Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

125 Jahre TSV1899 Bernhausen e.V.

Drucken

Die Handball-Filderstadt ist eine Spielgemeinschaft der Stammvereine TSV Bernhausen und TSV Sielmingen.

Der TSV 1899 Bernhausen e.V. feiert sein 125 jähriges Jubiläum  - seid gerne dabei.

Die Handball-Abteilung eröffnet die Lila Woche mit einem 7m Turnier. 

Details zum Jubiläum und der Lila Woche findet ihr unter 
Homepage des TSV 1899 Bernhausen e.V. (externe Seite)

Logo 125 Jahre TSV 1899 Bernhausen e.V.

 

 

Kein Sieg für die Frauen 2 der HB Filderstadt in dieser Saison

Drucken

HB Filderstadt 2 – Team Esslingen 3 12:24 (8:10)

Die Spannung erhöhte sich als Team Esslingen 3 und Team Filderstadt 2 aufeinandertrafen. Team Esslingen 3 zeigte eine beeindruckende Leistung und sicherte sich einen Sieg mit einem Endstand von 12:24.

Die erste Halbzeit begann mit starkem Druck von Team Filderstadt 2, das am Anfang die Kontrolle über das Spiel gewinnen konnte. Mit einer soliden Verteidigung und präzisen Angriffen gelang es Team Esslingen3 jedoch, die Führung über das Spiel zu gewinnen. Die Spielerin Nadja Widmann, die sich als beste Torschützin des Team Esslingen 3 mit 7 Toren auszeichnete, zeigte eine bemerkenswerte Leistung auf dem Feld.

Die HBF hingegen kämpfte hart, hatte aber Schwierigkeiten, sich gegen die starke Verteidigung von Team Esslingen durchzusetzen. In der zweiten Halbzeit gelang es Alisa Huber, das erste Tor für die HB Filderstadt zu erzielen.

Trotz des großen Einsatzes von Spielerinnen wie Caroline Bösch, Katja Rieger und Alina Fuchs, die jeweils 2 Tore für HB Filderstadt erzielten, gelang es Team Esslingen, den Vorsprung auszubauen und letztendlich den verdienten Sieg einzufahren.

 

F1 - Verletzung überschattete Heim-Niederlage

Drucken

HB Filderstadt - HT Uhingen Holzhausen 2 24:29 (11:16)

Die Damen der HB Filderstadt blieben im Spiel gegen das Handballteam Uhingen-Holzhausen 2 am 07.04. sieglos und müssen sich 24:29 geschlagen geben. 

Die ersten 15 Minuten zeigten beide Mannschaften ein hart umkämpftes, körperlich intensives, aber sehr ausgeglichenes Spiel. Teils überhastete Aktionen und zu viele vergebene Chancen führten dazu, dass sich das Gastteam kontinuierlich absetzen konnten. 

Kurz vor der Halbzeit, dann der Schock für die HBF Damen: Larissa Wörn verletzte sich bei einer Angriffsaktion offenbar schwer am Knie. Die Betroffenheit auf beide Seiten war groß, so dass diese in der Halbzeit erstmal verarbeitet werden musste. 

Die Filderstädter Damen hatten sich dennoch für die zweite Halbzeit viel vorgenommen. Allen voran, den mittlerweile fünf Tore Rückstand aufzuholen. Bis zum Schluss blieb der HBF aber nichts weiter übrig, als dem Rückstand hinterher zu laufen. Die erneut zu viel vergebene Chancen und zu viel verworfene 7-Meter kosteten am Ende den Sieg.

Zwei Spiele haben die HBF Damen noch vor sich. Da heißt es in den letzen beiden Spielen nochmal alles geben. 

Abschließend noch das Wichtigste: Gute Besserung und schnelle Genesung an Larissa! 

 

M1 - Erfolgreicher Saisonabschluss

Drucken

HB Filderstadt - HSG Ermstal 2 24:20 (11:13)

Zum letzten Spiel der Saison war die HSG Ermstal zu Gast, gegen die es zu gewinnen galt, um den 3. Platz in der Tabelle zu behaupten. Dank der Unterstützung aus der M2 konnten unsere Jungs nach langer Zeit mal wieder auf eine volle Bank zurückgreifen. Wer aber auf ein torreiches Saisonfinale wie in den vergangenen Jahren hoffte wurde leider enttäuscht. Beide Mannschaften taten sich im Angriff schwer, weswegen keine der beiden Mannschaften einen klaren Vorteil herausspielen konnte. Zur Halbzeit konnten die Gäste zwar noch mit zwei Toren in Führung gehen, doch wurde diese Führung direkt nach der Halbzeit mit einem 5 Torelauf unserer M1 wieder aufgeholt und überholt. Am Ende dauerte es bis zur 55. Minute, bis sich die volle Bank auszahlte und unsere Jungs langsam aber stetig den Endstand von 24 zu 20 sicherten. Gerade dank einer guten Abwehrleistung unserer Jungs in der zweiten Halbzeit, die nur 7 Tore zuließ, war dieser Sieg am Ende wohl verdient und ungefährdet. Beste Werfer waren Robin Weis, Sebastian Schenk und Daniel Aberle mit jeweils 4 Treffern.

 

M1 - Siegreich im Filderderby

Drucken

HB Filderstadt - EK Bernhausen 2 30:28 (12:13)

Nach der Rückkehr einiger verletzter oder kranker Spieler, war die Motivation nach den letzten Niederlagen hoch, gegen den Rivalen aus Bernhausen Punkte zu holen. Trotzdem verpassten unsere Jungs wie in den letzten Spielen auch den Start und mussten von Beginn an einem vier Tore Rückstand hinterherlaufen. In einer von technischen Fehlern geprägten ersten Halbzeit, konnten unsere Jungs erst zum Ende der ersten Hälfte auf ein Tor aufschließen. Und als hätten wir aus der ersten Halbzeit nichts gelernt, lagen wir bereits nach fünf Minuten in der zweiten Halbzeit mit 5 Toren hinten. In einer intensiven zweiten Hälfte, die durch viele Zeitstrafen und 7-Meter geprägt war, konnten sich unsere Jungs aber immer weiter ran kämpfen und zur fünfzigsten Minute zum ersten Mal ausgleichen. In einer von vielen Fehlern geprägten Schlussphase konnten wir die Oberhand gewinnen und am Ende mit zwei Toren verdient den Sieg im Filderderby einfahren. Beste Werfer auf unserer Seite waren Robert Thalwitzer, Felix Wünsch und Daniel Aberle mit jeweils fünf Toren.

 

mJB - knappe Niederlage im letzten Saisonspiel

Drucken

HB Filderstadt - SG Hegensberg-Liebersbronn 2, 17:18 (7:8)

Es hat nicht sollen sein. Die Jungs wollten die Saison mit einem Sieg abschließen, schon weil das Hinspiel verloren wurde, aber auch im Rückspiel musste man den kürzeren ziehen. Es war jetzt auch nicht so, dass die Gäste unbedingt besser waren, jedoch hatte man den Eindruck, dass sie den Sieg mehr wollten, schon deshalb, damit ihr Punkteverhältnis ausgegelichen ist, während die HB bereits vor der Partie nicht mehr von Platz 3 zu verdrängen war. Vielleicht war das auch der auschlagebende Grund für einige Unkonzentriertheiten, die zu Ballverlusten führten. Somit wird die Saison trotzdem mit einem positiven Punkt- und Torverhältnis beendet, doch wäre allemal mehr drin gewesen. Immerhin hat man die zweitwenigsten Tore kassiert, was nicht zuletzt auf eine starke Torhüterleistung zurückzuführen ist.

Es spielten: Timo (Tor), Julian (2), Tim Luca (4), Florian, Victor (2), Luis, Noah L. (4), Jannis, Noah, Josia (1), Tobias (4), Linus, Jaden

 


Seite 1 von 2

125 Jahre TSV

125 Jahre
TSV 1899 Bernhausen e.V.
Logo 125 Jahre TSV 1899 Bernhausen e.V.
Details zum Jubiläum und der lila Woche auf der
Homepage des
TSV 1899 Bernhausen e.V.
(externe Seite)

Nächste Termine

Keine Termine

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 82 Gäste online