Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

M1 - Verdienter Derbysieg

Drucken

HB Filderstadt - HSG Leinfelden-Echterdingen 2 24:21 (13:8)

Nach langer Pause traten unsere Jungs der M1 gegen den Tabellenplatz fünften HSG Leinfelden-Echterdingen an. Aufgrund mehrerer Verletzten und ein paar Urlaubern konnte unsere Mannschaft mit nur 8 Feldspielern starten. Wer deswegen aber mit einer ruhigen Spielweise rechnete wurde enttäuscht. Unsere Jungs stellten vor allem in der ersten Halbzeit eine hervorragende offensive Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel, das zu vielen einfachen Toren führte. Mit guter Rückendeckung von Torhüter Justin Becker ließen unsere Jungs in der ersten Halbzeit nur 8 Treffer zu. Über einen langen Zeitraum in der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs diesen Vorsprung von fünf Treffern halten, doch fehlte ganz am Ende die Luft und die HSG konnte noch auf zwei Treffer aufschließen. Doch mit dem letzten Tor von Daniel Aberle zum 24:21 Endstand konnten unsere Jungs den verdienten Sieg über die Zeit bringen. Bester Torschütze war Daniel Aberle mit hervorragenden 10 Treffern.

 

mJB - Traum geplatzt, Platz 2 verspielt

Drucken

HSG Leinfelden-Echterdingen - HB Filderstadt, 24:18 (9:8)

Wieder einmal musste man ersatzgeschwächt antreten, und konnte diesen Ausfall nicht kompensieren. Im Gegensatz zum letzten Spiel, wo alle von Anfang an auf Empfang waren, wäre es heute auch verdammt wichtig gewesen. Gegen die punktgleichen Hausherren zählte nur ein Sieg, um Platz 2 behalten zu können. Aber wieder einmal war wohl der Druck zu groß. Es schafften nicht alle, von Anfang an konzentriert zu Werke zu gehen. Dazu gesellten sich noch zahlreiche Abspielfehler. Und trotzdem war mehr drin. Die Anfangsphase gehörte den Filderstädtern. Selbst eine doppelte Unterzahl führte zum Torerfolg. Und bis zur 23. Minute konnte das Spiel auch auf Augenhöhe gestaltet werden, weil unser Torwart die Mannschaft mit etlichen Paraden im Spiel helt. Doch Echterdingen kam besser in die 2. Halbzeit rein, und bei den Gästen häuften sich Abspielfehler und Fehlwürfe. Unterm Strich agierte Filderstadt viel zu passiv und war an diesem Tag nicht in der Lage, im Angriff die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Es spielten: Timo (Tor), Julian (4), Tim Luca (3), Florian (1), Luis (1), Noah (4), Emil (1), Linus, Josia (4)

 

Zweitklässler schnuppern Handball

Drucken

Fünf Stadtteile, sieben Filderstädter Grundschulen mit insgesamt 420 Kindern nahmen, und nehmen noch, am 13. Aktionstag des Handballverbandes Württemberg (HVW), in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Handballbund (DHB) teil. Landesweit findet diese Aktion an 580 Schulen statt. Bundesweit sogar an 2780 Grundschulen. Auch für die Handball Filderstadt (HBF) ist diese Aktion bereits Tradition. Seit vielen Jahren wurde sie bereits mit einigen Grundschulen sehr erfolgreich durchgeführt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Kindern den Handballsport, und damit den Umgang mit einem Handball zu ermöglichen und näher zu bringen. Werfen, Fangen, Prellen und koordinative Beinarbeit stehen im Vordergrund, um den sog. Hanniball-Pass zu erwerben. Der Name ist angelehnt an das Masskottchen des DHB. Dafür gibt es fünf Stationen, an denen Punkte gesammelt werden können, und am Schluss ziert ein bronzener, silberner oder gar goldener Hanniballkopf den Pass.

Im zweiten Teil folgte die Spielform Aufsetzerball. Zwei Mannschaften, getrennt durch eine Mittellinie, die aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden darf, gehen dabei auf Torejagd. Der Ball muss einmal vor der Torlinie auf dem Boden aufprellen und danach direkt über die Linie, um ein Tor zu erzielen. Nach den üblichen Anlaufschwieirigkeiten entwickeln die jeweiligen Mannschaften einen regelrechten Wettkampfgeist, der einen von der Stimmung her schon mal an die Porschearena denken lässt.

Ein besonderes Erlebnis hatten die Schüler der Bruckenackerschule in Bernhausen. Für 45 Minuten stellte sich der langjährige Nationaltorhüter und aktuelle Spieler des TVB Stuttgart, Silvio Heinevetter, für Fragen und Autogramme zur Verfügung.

Solche Aktionen sind natürlich nur deshalb möglich, weil Schule und Verein diesen Tag überaus sehr vertrauensvoll miteinander koordinieren. Und auch ohne die vielen Helfer, wie Trainer, Spielerinnen, Eltern, Lehrer oder Schulmentoren, wäre dieser Tag nicht durchführbar und deshalb gebührt ein sehr herzliches Danke an alle Mitwirkenden.

 

Super-Minis 2023/2024

Super-Minis - Jahrgang 2019 und jünger

superminis_final

Trainer: Sandra Walker und Christine Hees (Mail an Trainer Minis)

WIR SIND DIE KLEINSTEN…

aber in unserem Training sind wir die größten und wildesten in der Halle!
Seit nun mehr 1,5 Jahren gibt es unsere SUPER-MINIS unter der Leitung von Sandra und Christine und den Betreuern Patrick, Eva und Anne. 
Im Mittelpunkt unseres Trainings stehen Spaß, Bewegung und das Teamgefühl.
Wir laufen, kriechen, springen und wälzen uns durch die Halle. Beim Umgang mit großen und kleinen Bällen (fangen, werfen, rollen, prellen, …) soll die Kreativität der Kinder gefördert werden. 
Wir trainieren jeden Montag von 
16:15 Uhr- 17:15 Uhr im Anbau der Sporthalle in Sielmingen. 

Wir freuen uns auf DICH!
Sandra und Christine
Patrick, Eva und Anne

 

Spiel und Spaß bei den Handballern von Morgen

Drucken

VR Talentiade 2020

Rund 70 E-Jugendliche haben sich am Samstag auf den Weg in die Sielminger Sporthalle gemacht, denn es war Spieltag der E-Jugend. Doch es war kein gewöhnlicher Spieltag, sondern die VR-Talentiade, die dieses Jahr von der HB Filderstadt mit Hilfe der Volksbank Filder eG ausgerichtet wurde.

Die VR Talentiade ist eine deutschlandweite Aktion der Volksbanken Raiffeisenbanken. In Zusamenarbeit mit sieben Sportfachverbänden – darunter neben dem Handball auch Fußball, Golf, Leichtathletik, Tennis, Turnen und Ski. Am Samstag beobachteten Experten des Handball-Bezirks Esslingen-Teck die Nachwuchshandballer und waren auf der Suche nach den Profis von Morgen. Dadurch erhalten besondere Talente die Chance, in der Auswahlmannschaft des Bezirks zu trainieren.

Wie bei jedem Spieltag haben sich die Mannschaften der gemischten E-Jugenden in mehreren Disziplinen gemessen: Im Handball, im Parteiballspiel „Funino“ und an mehreren Koordinationsstationen. Übungen wie Dreisprung oder das Führen eines Luftballons forderten Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Balance und brachten gleichzeitig großen Spaß.

Ein herzlicher Dank gilt allen Mannschaften sowie allen freiwilligen Organisatoren und Helfern und allen voran der Volksbank Filder eG, die der HB Filderstadt ermöglicht hat, diesen Spieltag auszurichten.

 

Bisherige Erfolge der HBF-Jugend

Drucken

Die vergangene Saison ist noch nicht lange vorüber. Die meisten Mannschaften stecken noch in der Trainingspause, bevor die anstrengenden Wochen der Saisonvorbereitung beginnen. 

Es ist also einmal an der Zeit, auf die vergangenen Jahre zurück zu blicken. Genauer gesagt, auf die Erfolge, die die HBF Jugend bisher erstreben konnte. In der relativ kurzen Bestehdauer der HBF, bezehungsweise in den Jahren vorher der Jugendspielgemeinschaft Filderstadt, gab es doch so einige Erfolge zu verbuchen: 

- 2011/2012: Vizemeister mJD und Platz 3 der Fairplaybewertung
- 2012/2013: Vizemeister mJC
- 2013/2014: Meister mJC, Vizemeister wJC und Platz 1 im Fairplay
- 2015/2016: Meister gJF, mJC, mJB und Vizemeister mJA
- 2016: Platz 2 des HVW Jugendförderpreises
- 2016/2017: Meister mJC ohne Punktverlust
- 2017/2018: Vizemeister gJE
- 2018/2019: Vizemeister gJE, mJC und mJB

 

Natürlich ist ein Vizemeister- oder Meistertitel im Handballsport nicht alles. Vielmehr kommt es auch auf all die Erfahrungen an, die man sowohl auf dem Spielfeld, als auch abseits davon mit seiner Mannschaft erlebt. Trotzdem gibt es doch nichts schöneres, als das gemeinsame Kämpfen, Siegen und Schwitzen am Ende der Saison mit einem Titel zu belohnen. 

Wir wünschen all unseren Jugendmannschaften eine erfolgreiche Vorbereitung und eine noch erfolgreichere, aber vor allem auch verletzungsfreie Saison 2019/2020! Weiter so!

 


Seite 2 von 2

125 Jahre TSV

125 Jahre
TSV 1899 Bernhausen e.V.
Logo 125 Jahre TSV 1899 Bernhausen e.V.
Details zum Jubiläum und der lila Woche auf der
Homepage des
TSV 1899 Bernhausen e.V.
(externe Seite)

Nächste Termine

Keine Termine

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 127 Gäste online