Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

M1 Aufholjagd wird nicht belohnt

Drucken

tus Stuttgart 2 - HB Filderstadt 26:25 (13:11)

Nach einem komplett verschlafenen Start unserer Jungs, führte der tus Stuttgart bereits zur 15 Minute mit 5 Toren (9:4). Hierbei fehlte sowohl im Angriff die Durchschlagskraft und in der Abwehr die Bewegung. Erst nach ca. 20 Minuten kamen unsere Jungs ins Spiel und konnten auf 2 Tore zur Halbzeit ran ziehen. Zur zweiten Halbzeit sah es lange so aus, als ob unsere Jungs das Spiel im Griff hätten und konnten sogar in der 45 Minute mit zwei Toren in Führung gehen. Am Ende fehlte dann aber ein wenig die Konzentration und die Luft um den Sieg nach Hause zu bringen. Zusätzlich erschwerten mehrere Zeitstrafen gegen Ende den Sieg. Bester Werfer auf unserer Seite war Dennis Alber mit 9 Treffern. Ein Dank geht auch noch an Ingo Marquordt und Robin Weiß aus der M2, die unsere Jungs in diesem Spiel unterstützt haben.  

 

M 3 - Siegesserie gerissen

Drucken

HC Wernau 2 - HB Filderstadt 3, 41:36 (20:19)

Gegen den stark aufspielenden Tabellenletzten musste die junge Fildertruppe nach sechs Siegen in Folge erstmals wieder eine Niederlage einstecken. Es war ein eng umkämpftes Spiel, bei dem die Führung hin und her wechselte. Aber die Filderstadt war an diesem Abend nicht ballsicher genug, und so kamen die Hausherren immer wieder zu leichten Toren. Auch die Abwehr bekam nicht den nötigen Zugriff, war oft ein, zwei Schritte zu spät, was sich letztendlich am Ergebnis widerspiegelt. Trotzdem hätte das Spiel nicht verloren werden müssen, Chancen waren genug da, sie wurden aber zuweilen leichtfertig vergeben. Insgesamt sicherte sich Wernau den Sieg in den letzten 15 Minuten. Zwar kamen die Filderjungs drei Minuten vor Schluss noch auf zwei Tore heran, und versuchten durch eine extrem offensive Abwehr den Ball zu erobern, aber auch das funktionierte an diesem Tag nicht gut genug. Leider viel der Sieg dadurch etwas zu hoch aus, geht aber absolut in Ordnung.

 

 

 

F1 gegen Uhingen-Holzhausen

Drucken

HB Filderstadt  - HT Uhingen-Holzhausen 24:29 (12:13)

Dies war leider nicht unser Spiel. Wir sind gegen Uhingen-Holzhausen nicht richtig ins Spiel gekommen. Es begann mit unserer sonnt so starken Abwehr, welche lückenhaft war. Ausgeholfen haben wir uns auch nicht genug. Das Runde in das Eckige zu bringen war auch so ein Thema für sich. Gegen Ende der ersten Halbzeit, konnten wir uns nochmal ran kämpfen gingen aber trotzdem mit einem Tor Rückstand in die Pause.

Neu motiviert starteten wir die zweite Halbzeit. Jedoch gelang es uns weiterhin nicht, unsere Chancen zu verwerten, wodurch die HT Uhingen-Holzhausen ihre Führung weiter ausbauen konnte. Noch gaben wir aber nicht auf und kämpften uns langsam zu einem 17:18 ran. Der Kampf ging weiter nur nicht zu Gunsten unserer Seite. Der mittlerweile 4 Tore Rückstand, konnten wir nochmals auf 2 reduzieren. Unseren Kampfgeist auf 100% hoch zu puschen und das Spiel zu unseren Gunsten, zu drehen wollte uns trotz allem nicht gelingen. Wir verloren dann doch noch mit 5 Toren Unterschied.

 

mJB - Sieg trotz angeschlagener Leistungsträger

Drucken

HB Filderstadt - HT Uhingen Holzhausen, 31:27 (19:11)

Was zur Halbzeit überraschend klar schien, entpuppte sich in der zweiten Hälfte als schwierige Partie. Krankheitsbedingt fehlte schon vor Anpfiff ein Leistungsträger, zwei weitere waren nur bedingt einsatzfähig und wenn, dann nur für wenige Minuten. Als Ergänzung konnten wir nur auf einen Spieler der C-Jugend zurückgreifen. Somit fehlte insgesamt die Kraft, um den deutlichen Vorsprung zur Halbzeit halten zu können. Nichts desto trotz, muss die Leistung aufgrund der Gegebenheiten gewürdigt werden, auch weil unser Torhüter einige freie Würfe der Gegner vereitelte. Einen Sahnetag erwischte Noah aus der C-Jugend, der mit 8 Treffern der erfolgreichste Filderstädter Werfer war.

Es spielten: Timo (Tor), Julian (7), Noah (6/2), Tobi (4/2), Leif, Florian (1), Tino (4/1), Tim Lica (1/1), Josia (2), Luis

 

M1 Licht und Schatten beim Tabellenführer

Drucken

HB Filderstadt - TSV Deizisau 2 23:33 (12:18)

Gegen den Tabellenführer aus Deizisau hatte unsere M1 viele gute Phasen, wo sie es den Gästen schwer machten davon zu ziehen. Am Ende fehlte unseren Jungs aber die Verstärkung von der Bank, wo verletzungsbedingt nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen. Bis zur 22 Minute konnte unsere M1 in Schlagdistanz von nur einem Tor bleiben und durch eine starke Abwehrleistung das Spiel spannend halten. Am Ende der ersten Halbzeit fehlte dann aber die Luft und durch mehrere Zeitstrafen konnten die Gäste zur Halbzeit schon mit 6 Toren wegziehen. Diesen Abstand konnten unsere Jungs bis zur 50 Minute halten, aber leider nicht verkürzen. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit baute der Tabellenführer dann auf 10 Tore aus und ließ nichts mehr anbrennen. Bester Schütze unserer Jungs war Hendrik Lüling mit einer Saisonbestleistung von 8 Treffern.

 

M 3 - starke Torwartleistung sichert zwei Punkte

Drucken

HB Filderstadt 3 - TSV Deizisau 3, 29:26 (13:15)

Gegen die stark aufspielenden Gäste lief die Mannschaft 45 Minuten lang einem Rückstand hinterher. Vor allem die engmaschige 6:0 Abwehr bereitete große Probleme. Die Lösungsmöglichkeiten dafür wurden zu selten genutzt. Hinzu kamen technische Fehler, ausgelassene klare Torchanchen und eine häufig löchrige Abwehr. Zu allem Überfluss verletzte sich in der ersten Halbzeit auch noch unser Micha mit einer ausgekugelten Schulter und musste in´s Krankenhaus. Die dezimierte Spielerdecke trug in der Folge nicht zu mehr Sicherheit und klarem Spiel bei. Umso bemerkenswerter war dafür die Torhüterleistung unseres Julian, der sich nach vorausgegangenem Spiel nocheinmal zur Verfügung stellte. In den schwierigen Phasen war er ein sicherer Rückhalt für das junge Team und brachte die gegnerischen Angreifer immer wieder zum verzweifeln. Dies sorgte auch dafür, das die Moral in der Mannschaft immer stimmte, und so konnte man in der 45. Minute erstmals in Führung gehen. Dies beflügelte noch einmal und sorgte dafür, dass die Führung nicht mehr abgegeben wurde, sondern sogar noch ausgebaut werden konnte. Insgesamt ein schwieriges Spiel für die jungen Filderstädter, aber auch eines, aus dem man viel für die Zukunft mitnehmen kann.

 


Seite 1 von 10

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 69 Gäste online