Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Berichte wjB 2014/2015

wJB - Qualirunde Anfang Mai 2015

Drucken

Vergangenen Sa. spielte unsere wjB in der Qualifikationsrunde für die Verbandsligen. Es ging um eine Standortbestimmung und das Sammeln von neuen Erfahrungen für die Mannschaft. Der Respekt unserer Spielerinnen war von der 1. Minute gegenüber allen Gegenerinnen einfach zu gross, so dass wir nicht richtig zu unserem Spiel fanden und schon zur Pause in allen 3 Spielen hinten lagen. In 2. HZ konnten wir stets Ergebniskosmetik betreiben - mehr aber nicht. Letztlich mussten wir uns den weiblichen B-Jugend-Mannschaften der SG Untere Fils, der SG Hegensberg-Liebersbronn und der JSG JSG Urach-Grabenstetten geschlagen geben und als Tabellenletzter die Heimreise antreten.

Wir haben gelernt, dass wir noch viele Dinge in unserem Handballspiel verbessern können und insbesondere auch an unsere Stärke glauben müssen, um im Bezirk Esslingen-Teck in der Rangliste weiter nach oben klettern zu können. In diesem Sinne hoffen wir Trainer nun auf eine gute Saisonvorbereitung, die von allen Spielerinnen mit Engagement, Einsatzwille, körperlicher Fitness und Freude getragen wird.

 

wJB Express zum Saisonabschluß

Drucken

wJB - TV Plieningen 21 : 8

Im letzten Spiel der Saison geschah etwas noch nicht Dagewesenes. Unsere Mädels gaben von der 1. Sekunde an richtig Gas und führten bereits nach 9 Spielminuten mit 7:0. Dann gelang unserem Gast aus Plieningen mit dem 2 gegebenen 7-Meter der Anschlusstreffer. Von diesem Moment an war die wahre Spielfreude bei unseren Mädels verflogen und das Spiel plätscherte vor sich hin. Vermutlich war die eine oder andere Spielerin ob der frühlingshaften Temperaturen gedanklich schon beim nächsten Beach-Handball-Turnier. Bis zur Pause wurde der Vorsprung verwaltet und man ging mit einem 12:4 Halbzeitstand in die Kabinen. Nach der Pause durfte ein Großteil der HBF-Spielerinnen auf einer für sie ungewohnte Positionen spielen, um neue Perspektiven kennen zulernen und das eine oder andere auszuprobieren. Der Vorsprung wurde in der 2. HZ noch leicht ausgebaut und so konnten wir vor heimischen Publikum einen ungefährdeten 21:8 Sieg feiern. Besonders überzeugen konnten in diesem Spiel im Tor Ronja sowie im Angriff Thao und Isabel. Mit diesem Sieg konnten wir eine erfolgreiche Saison mit dem 3. Platz abschliessen.

Ein herzliches Dankeschön für die große Fangemeinde, die uns im letzten Spiel zum Sieg getragen hat. Wow - mit so vielen Fans und dieser tollen Stimmung hatten wir nicht gerechnet.

Desweiteren DANKE an Alle, die mit helfender Hand, mit einem Kuchen, mit dem Auto oder der Waschmaschine, an der Theke, als Sekretär, einem Rat, etc. die vergangenen 6 Monate zur Seite gestanden sind. 

Die Tore erzielten: Nathalie, Thao, Janina, Isabel, Isabell, Nina, Katja
Zudem spielten: Maren, Paula, Vanessa, Ronja (Tor)

 

wJB - richtig ausgeschlafen zum Sieg

Drucken

SG Untere Fils 2 - wJB 10 : 19 (7 : 10)

Heute am Sonntagmorgen war frühes Aufstehen angesagt. Bereits um 10:00 Uhr erwarteten uns die Mädels der SG Untere Fils in ihrer Halle in Reichenbach. Den besseren Start hatte die Heimmannschaft, die recht schnell mit 3 : 1 in Führung ging. Wir mussten uns erst einmal so richtig warm spielen, um beim Stande von 7 : 8 erstmalig in der 1. HZ in Führung zu gehen. Ronja immer Tor hielt ab der 20 Spielminute praktisch alles, sofern die Gegnerinnen unsere gut stehende Abwehr überhaupt überwinden konnten. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurden die meisten Tore über eine schnelle 1. Welle erzielt. Bewundernswert hier, dass das Zusammenspiel immer besser klappt und die Spielerinnen immer öfter den Blick für die besser positionierte Mitspielerin haben. Zufrieden konnten wir mit einem 3 Torevorsprung in die wohlverdiente Halbzeitpause gehen. Der Start in die 2. HZ lief überraschend gut. Kein Einbruch. Keine Schwäche. Unsere Mannschaft zeigte von der 1. Minute Biss und belohnte sich mit variablen Spiel im Angriff mit einer munteren Torfolge von 6 : 0 zu einer verdienten 7 : 16 Führung. Am Ende ließen dann doch etwas die Kräfte unserer 9 Spielerinnen nach, die aber wacker gegen die 13 Mädels von der Fils kämpften und sich zu Ferienbeginn mit einem wunderbaren Sonntagmorgen-Erfolg von 10 : 19 in den Ferienbeginn stürzten.

Der 3. Tabellenplatz ist damit gesichert. Schön, das Paula die Mannschaft trotz Verletzung in der Kabine und von der Tribüne unterstützte und Nina, Vanessa und Isabell Glückwunsch zu Ihren sehenswerten Torerfolgen. Thao - du bist wieder zurück im Handballsport. Mach weiter so.

Die Tore erzielten: Nathalie, Thao, Janina, Isabel, Nina, Vanessa, Isabell
Zudem spielten: Maren, Ronja  (Tor)

 

wJB - wenig Licht

Drucken

wJB - Team Esslingen  10 : 24

Von Beginn an hatten wir zu viel Respekt gegen den Tabellenführer aus Esslingen und lagen recht schnell mit 1 : 3 zurück. Ein kurzes Aufbäumen führte zum Ausgleich auf 3 : 3 und ein Funken Hoffnung tauchte auf, dass Team Esslingen heute in Bedrängnis zu bringen. 15 min konnten wir gut mithalten, doch dann verletzte sich Paula unglücklich bei einem erfolgreichen Abschluss aus 2. Reihe. Das Verletzungspech wirkte lähmend auf die gesamte Mannschaft und es wollte nichts mehr so richtig gelingen und so lagen wir zur Pause bereits mit 5 Toren zurück. Die 2. HZ verlief entsprechend der Körpersprache unser Mädels mit wenig Spannung und so kassierten wir eine klare Niederlage mit einem Endstand von 10 : 24. Wir wünschen Paula baldige Genesung.

Die Tore erzielten: Thao, Janina, Isabel, Nathalie, Paula,
Zudem spielten: Maren, Isabell, Teresa, Vanessa, Katja, Nina, Ronja  (Tor)

 

Wow - tolles Spiel der wJB gegen Angstgegner

Drucken

wJB - Rot-Weiss-Neckar (2)  14 : 11

Mit einem 14 : 11 haben unsere Mädels der wjB den Angstgegner aus Nürtingen - die Rot-Weiss Neckar (2) - vor großer heimischer Kulisse bezwungen. Die Paarung Tabellenzweiter (Gast) gegen den Tabellendritten (wir) versprach ein Spitzenspiel und so waren bereits vor Spielbeginn Spannung und Nervosität in der Halle zu spüren. Unsere Mädels waren von Beginn an hellwach und legten gleich eine 2 : 0 Führung hin.  Nina - erstmalig von Beginn an auf der Halb-Position spielend - zeigte von Beginn an eine starke Leistung.  Überhaupt - die Abwehr war mal wieder unser Prunkstück. Sie agierte entschlossen gegen die Gegnerinnen und war stets auf die Balleroberung bedacht. Der erkämpfte Ball war dann die Auslösehandlung für schnell nach vorne gespielte Bälle, die uns letztlich die verdiente Pausenführung von 7 : 5 brachte. Rot-Weiss-Neckar kam zwar immer wieder bis auf 1 Tor an uns heran, aber dank einer glänzend aufgelegten Ronja im Tor (3 von 4 gegebenen 7-Metern pariert !) gelang unserem Gast nie der Ausgleich.
Mit Beginn der 2. HZ wurde die ausgegebene Marschrichtung des Trainergespanns Helen und Stefan konsequent von der Mannschaft umgesetzt (großes Lob !) und die Führung konsequent auf bis zu 5 Tore ausgebaut. Janina, Thao und Paula waren diesmal unsere erfolgreichsten Torjägerinnen. Zudem gelangen Tore aus der 2. Reihe - wow! Es ging zwar immer wieder hart zur Sache und die 3 gegen uns ausgesprochenen Zeitstrafen sind doch recht ungewöhnlich, aber nur 11 Gegentore zu zulassen, ist eine tolle, begeisterende Mannschaftsleistung. Mit diesem Sieg hat sich die Mannschaft auf einem tollen 3. Tabellenplatz festgespielt. Mädels mach so weiter! Mit einer gehörigen Portion Siegeswillen, euren Handball-Fertigkeiten und eurem Teamgeist sorgt ihr hoffentlich für weitere begeisternde Spiele für die HB Filderstadt. 

Die Tore erzielten: Thao, Janina, Isabel, Paula, Katja, Nina
Zudem spielten: Maren, Isabell, Teresa, Vanessa, Ronja  (Tor)

 

wJB - Erfolgreicher Start in 2015

Drucken

SG Esslingen - wJB 16 : 20

Zum Jahresbeginn traten wir bei der SG Esslingen in Esslingen-Sulzgries an. Hier hatten wir noch eine Rechnung zu begleichen, denn gegen diesen Gegner hatten wir zum Saisonauftakt unser Heimspiel knapp mit einem Tor verloren. Die Vorzeichen waren jedoch nicht ganz so günstig, denn krankheitsbedingt mussten wir erneut auf unsere Stammtorhüterin Ronja verzichten. Unsere Mannschaft überraschte von Beginn an mit einer starken Abwehr und einer glänzend aufgelegten Tesi im Tor, so dass wir in der 21. Minuten mit 7 Toren in Führung lagen. Im Angriff konnten insbesondere Nathalie und Janina mit ihren sehenswerten Torerfolgen überzeugen. Bis zur Pause konnte der Gegner auf einen Pausenstand von 5 : 10 zu verkürzen. Was sich kurz vor der Pause angekündigte hatte und wir zudem aus anderen Spielen kennen, setze sich zu Beginn der 2. HZ fort. Die Mannschaft verliert die Kontrolle über das Spiel, baut den Gegner auf und es will einfach nichts mehr im Angriff gelingen. So auch wieder in Sulzgries. Der Gegner kam bis auf ein 10 : 11 heran. In diesen schwierigen Situation zeigte Isabel Nervenstärke und erzielte 3 wichtige Treffer von der zentralen Mittelposition. Zugleich fand die Abwehr um die heutigen Abwehrrecken Vanessa, Paula und Isabell wieder zur ursprünglichen Stärke zurück, so dass wir am Ende einen 16 : 20 Auswärtssieg auf unserer Habenseite verbuchen konnten.

Glückwunsch Mädels, damit habt ihr euch den 3. Tabellenplatz zurückerobert.

Die Tore erzielten: Nathalie, Thao, Janina, Isabel, Paula, Isabell, Vanessa
Zudem spielten: Nina, Maren, Katja, Teresa (Tor)

 

wJB - Was war das?

Drucken

Auswärtsniederlage bei Rot-Weiss Neckar

Rot-Weiss Neckar ist die neue Handball-Jugendspielgemeinschaft von Nürtingen und Zizishausen. Die Mädels der HB gingen äußerst erfolgreich in das Spiel und erspielten sich zurecht einen 3 Torevorsprung zum 4 : 7 Zwischenstand. Die Abwehr rackerte und verhalf unser Ersatztorhüterin Katja zu einem hervorragenden Einstand als Torhüterin, da wir krankheitsbedingt auf Ronja verzichten mussten. Die Mannschaft bewies eine unglaubliche Moral und war sofort mit grossem Kämpferherz auf dem Spielfeld.  Das Angriffsspiel wurde variabel gestaltet, Positionswechsel inkl. Stoßen gelangen und so freute sich die Mannschaft über einen gelungenen Spielstart in der Nürtinger Sporthalle. Was nach eine guten Viertelstunde Spielzeit geschah ist noch immer unbegreiflich; wir verloren plötzlich die Kontrolle des Spiels und konnten in den letzten 10 min der 1. HZ keinen einzigen Treffer mehr erzielen. Damit mussten wir mit einen 9 : 7 Pausenstand in die Kabine.

Die Mannschaft hatte sich in der Pause nochmals eingeschworen, um ein spannendes Spiel für die die zahlreichen Zuschauer zu bieten. Leider ging der Schuß sprichwörtlich nach hinten los und wir blieben weitere 15 min ohne eigenen Treffer. In Summe waren wir somit 25 min, d.h. eine ganze Spielhälfte ohne einen einzigen Treffer. Die letzten 10 min. des Spiels gehörten dann wieder unseren Mädels, die wie aus dem Nichts plötzlich wieder Präzens zeigten und mit einem 1 : 7 Lauf noch eine starke Schlußmoral zu einem 22 : 14 Endstand zeigten. 

Mädels - klasse war heute euer Spiel zu Beginn und am Ende des Spiels. Hier habt ihr gezeigt, dass ihr auch gegen körperlich grösse Mannschaften ein erfolgreichen tempo- und variantenreichen Handballsport bieten könnt.

Tore erzielten: Paula, Nathalie, Nina, Teresa, Janina, Isabel, Vanessa
Zudem spielten: Katja (erstmalig im Tor), Maren, Nina, Isabell, Thao

 

Das macht ja voll Spaß mit der wJB

Drucken

HB Filderstadt – SG Untere Fils 19:11

Am Sonntag, 07.12.14 um 13.30 Uhr bescherte sich die wJB der HB Filderstadt ein nachträgliches Nikolaus Geschenk. Mit der Devise Spaß, Selbstvertrauen und Bewegung ohne Ball war diese Handballpartie im Handumdrehen gewonnen.

Die Mädels der HB gingen dieses mal mit „nur“ 10 Spielerinnen an den Start, wobei Paula aufgrund einer Verletzung am Fuß nur teilweise spielfähig war. Durch das Fehlen unserer konstanten Rückraumstärken (Isabel und Nathalie) galt es für die Mannschaftsaufstellung die einzelnen Stärken jeder Spielerin optimal auszunutzen. Mit einer neuer Rückraumbildung durch Janina (RR rechts, sonst am Kreis), Vanessa (RR Mitte, sonst auf links Außen) und Thao  (RR links) kam die Mannschaft sehr gut gegen die Abwehr der SG an.Es fehlte kaum an Bewegung im Angriff, ebenso wenig an passenden Einzelaktionen der Spielerinnen. Die Absprachen in der 5:1 Abwehr funktionierten durch den Positionswechsel einiger Spielerinnen hervorragend. Katja Rieger konnte kontrolliert und aggressiv einige Angriffe der SG abwehren. Auch im Mittelblock stand die Abwehr kompakt, sodass sich die HB-Mädels einen 4:0 Vorsprung erkämpfen konnten. Von der 20. bis zur 25. Minute der 1. Halbzeit lies die Konzentration nach, wodurch die Abwehr teilweise keine Kontrolle über die Angriffe der SG hatten und im Angriff leider einige Bälle über das Tor flogen. Die SG konnte sich deshalb bis zur Halbzeitpause auf ein 8:5 herankämpfen.

In der Kabine gab es für jeden eine Packung Lob und Motivation, damit das Spiel mit dauerhafter Führung weitergehen konnte. Die 2. Halbzeit war geprägt von einer wieder stabilen Abwehr, die vor allem durch Paula (trotz verletztem Fuß) und teilweise durch Teresa angeleitet wurde. Die Angriffe meisterten alle Spielerinnen durch Bewegung ohne Ball, Stoßen gegen die Abwehr der SG und Würfen aus dem Rückraum. Dadurch konnten Lücken und somit weitere Tore erzielt werden. Ronja glänzte im Tor mit 4 gehaltenen 7-Metern und einer konstanten Aufmerksamkeit. Es ist mitunter ihr Verdienst, dass die HB mit 8 Toren Vorsprung und einem Endstand von 19:11 das Spiel für sich entscheiden konnte. Wir bedanken uns bei der SG Untere Fils für ein faires Spiel und freuen uns schon auf das nächste Spiel.

An dieser Stelle geht nochmals ein großes Lob an jede Spielerin, die ihr Bestes gegeben hat und somit zu diesem tollen Sieg beigetragen hat.

Tore erzielten: Katja, Paula, Thao, Nina, Janina, Vanessa
Zudem spielten: Ronja, Teresa, Maren, Isabell

 

wJB - Ungefährdeter Heimsieg 16 : 6

Drucken

Unser heutiger Gast war die TSG Münsingen und als Gastgeber gönnten wir dem weitgereisten Team zur Begrüßung eine 0 : 1 Führung . Der Ausgleich erfolgte gleich im Gegenzug und danach konzentrierten sich unsere wJB-Mädchen auf ihre Stärken und konnten bis zur Pause eine 8 : 4 erzielen. In der Pause gaben die Trainer Helen und Stefan noch einige Tipps für die 2. Halbzeit mit auf den Weg, die die Spielerinnen dann bewusst in Spiel anwenden sollten.  Dies gelang in allen Mannschaftsteilen und so konnten sich die Mädchen mit einem ungefährdeten 16 : 6 Sieg vor zahlreichen Zuschauern aus der Halle verabschieden. 

Die Tore erzielten: Nathalie, Thao, Janina, Isabel, Paula
Zudem spielten: Nina, Maren, Vanessa, Teresa, Katja, Ronja (Tor)

 

wJB - Sieg in der 1. HZ gesichert

Drucken

Heute hätten wir besser die Plieninger Halle nach der ersten Halbzeit verlassen. Aber der Reihe nach. Unsere weibliche B-Jugend ging bereits in den ersten Spielminuten konzentriert ans Werk und kassierte erst bei einer 4-Tore-Führung den ersten Gegentreffer. Angeführt durch Isabel griffen unsere Mädels beherzt in der Abwehr zu, eroberten sich früh den Ball und konnten so mit einigen Tempogegenstößen zum verdienten Torerfolg kommen. Auch durch verschiedene Wechsel war die Mannschaft, nicht aus dem Konzept zu bringen. Jede Spielerin erfüllte mit Bravour die ihr zugedachte Rolle und so konnte bis zur Pause eine verdiente 4 : 12 Führung gegen die wJB des TSV Plieningen erzielt werden. Einziges Manko waren vielleicht die vergebenen 7-Meter.

In der 2. Halbzeit wollten wir dann richtig Gas geben und etwas für unser Torverhältnis tun, aber der Schuss ging nach hinten los. Wir konnten nur noch 4 Tore erzielen und unser wie verwandelt spielender Gegner schaffte 6 Tore. Egal was wir als Mannschaft machten, wir kamen in der 2. HZ nicht mehr ins Spiel zurück. Aber dank der sehr guten 1. HZ reichte es zu einem 10 : 16 Auswärtserfolg und wir konnten die Halle mit einem Lächeln verlassen. Die Moral von der Geschicht: "Auch ein weibliches Handball-Spiel hat 2 Halbzeiten - gell Mädels".

Die Tore erzielten: Nathalie, Thao, Janina, Isabel, Katja
Zudem spielten: Nina, Maren, Vanessa, Teresa, Paula, Ronja (Tor)

 


Seite 1 von 2

125 Jahre TSV

125 Jahre
TSV 1899 Bernhausen e.V.
Logo 125 Jahre TSV 1899 Bernhausen e.V.
Details zum Jubiläum und der lila Woche auf der
Homepage des
TSV 1899 Bernhausen e.V.
(externe Seite)

Nächste Termine

Keine Termine

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 423 Gäste online