Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

F1 - Niederlagen gegen Tabellenersten und -zweiten

Drucken

HB Filderstadt - HSG Leinfelden-Echterdingen 21:24 (12:8)

TSV Neckartenzlingen 2 - HB Filderstadt 28:24 (19:11)

Bereits am ersten Märzwochenende standen die Filderfrauen den Tabellennachbarn der HSG Leinfelden-Echterdingen gegenüber. In heimischer Halle hatte man sich als damals noch Tabellendritter vorgenommen, die HSG zu besiegen, um somit selbst den zweiten Tabellenplatz übernehmen zu können. Mit diesem Ziel im Sinne startete die Partie auf beiden Seiten unkonzentriert und nervös. So stand es nach 5 Minuten gerade einmal 1:1. Im Laufe konnten sich jedoch beide Parteien mehr und mehr ins Spiel einbringen, wobei den Gastgeberinnen der HBF die bessere erste Halbzeit gelang. Mit einem komfortablen 4-Tore-Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. Was sich schon öfter als Schwäche der Mannschaft gezeigt hatte, brachte die F1 im zweiten Durchgang jedoch ins Schleudern: Durch zu wenig Konzentration, technische Fehler und Ideenlosigkeit im Angriff geriet man in der 45. Minute erstmals in Rückstand. Diesen konnten die Frauen zunächst ausgleichen, doch gegen Ende fehlten die entscheidenden Treffer, um gegen die Gäste anzukommen. Somit endete die Partie mit einem ernüchternden 21:24. Positiv hervorzuheben bleibt der Kampfgeist der Mannschaft bis zum Schluss sowie die erneut herausragende Torhüterleistung unserer Alex! 

Nur wenig Zeit blieb den Frauen zur emotionalen Verarbeitung: bereits eine Woche später musste man die Reise zum ungeschlagenen Tabellenführer in Neckartenzlingen antreten. Mit frischem Kopf und ohne Druck trat man aufs Parkett. Zunächst schien die Partie auch eine ausgeglichene zu werden. In der 10. Minute beim Stand von 4:4 war die Euphorie groß. Doch die Gastgeberinnen fanden danach immer besser ins Spiel und zogen mit einem 6:0-Lauf davon. Die offensive Abwehr stellte die Filderstädterinnen vor Herausforderungen und führte zu überhasteten Aktionen und vermeidbaren Ballverlusten. Mit einem 19:11-Rückstand verabschiedete man sich in die Kabine. Diesmal wollte man es entgegen des sonstigen Trendes gestalten und den Beginn der zweiten Halbzeit nicht verschlafen. Dies gelang der Mannschaft auch - eine deutlich gesteigerte Abwehrleistung sowie raffinierteres Zusammenspiel im Angriff hatten zur Folge, dass man die zweite Halbzeit separat betrachtet für sich gewinnen konnte und den Gegnerinnen zeigen konnte, dass man durchaus mithalten kann. Der Rückstand der ersten Halbzeit war jedoch zu groß, sodass die Grünhemden sich mit 28:24 geschlagen geben mussten.

Nach zwei sehr schwierigen Aufgaben in den letzten beiden Wochen haben die Frauen1 nun erneut eine vierwöchige Spielpause. Bei verbleibenden drei Saisonspielen gilt es nun, die positiven Eindrücke der letzten Partien über 60 Minuten halten zu können. 

Wir freuen uns auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer Bei unserem nächsten Spiel am 07. April um 17 Uhr in der Sporthalle Sielmingen! 




 

125 Jahre TSV

125 Jahre
TSV 1899 Bernhausen e.V.
Logo 125 Jahre TSV 1899 Bernhausen e.V.
Details zum Jubiläum und der lila Woche auf der
Homepage des
TSV 1899 Bernhausen e.V.
(externe Seite)

Nächste Termine

Keine Termine

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 98 Gäste online