Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Berichte gJD 2019/2020

gJD - Deutlicher Heimsieg gegen Vaihingen

Drucken

HB Filderstadt - SV Vaihingen 2. 34:10 (18:6)

Von der ersten Sekunde an zeigten wir mit unsere Ganzfelddeckung wer die 2 Punkte behalten will. Mit guter Manndeckung, gutem aushelfen  und schnellen umschalten dominierten wir gegen den Tabellenletzten die kompletten 40 Minuten. Auch wenn nicht alles rund lief im Angriffspiel gewannen wir am Ende deutlich und überzeugend. Jetzt haben wir knapp vier Wochen Zeit uns auf die zwei nächsten wichtigen Spiele gegen RW Neckar und SG O/Le vorzubereiten. 

Es spielten: Marlon (1), Josia (3), Tobi (16), Timo (4), Vincent (4), Noah (4), Peter (1), Emil (1),  Julian 

 

gjD - Überzeugende Abwehrleistung und gutes Umschalten bringen klaren Sieg

Drucken

TV Plochingen 2 - HB Filderstadt 11:34 (8:18)

Es war ein überzeugender Sieg, allerdings hat man als Trainer natürlich immer was zu mäkeln und das war vor allem das es in der Zweiten Halbzeit viele unnötige Ballverluste, weil fahrige Pässe, gab. 

Plochingen war der letzte Gegner gegen den wir in der Saison noch nicht gespielt hatten, so wussten wir nicht was auf uns zukommt: Zudem war die Personaldecke aufgrund diverser Ausfälle recht dünn, so dass einige D2er die bereits morgens ranmussten noch mit ausgeholfen haben. 

Von der ersten Sekunde an waren wir aber vor allem in der Defensive hellwach und vorne recht Gnadenlos, so kam uns die extrem offensive Deckung der Gegner auch zu Gute und wir kamen zu einfachen Treffern. Aber ein Treffer muss besonders erwähnt werden. Quasi mit dem Schlussgong der ersten Halbzeit tropfte der von hinter der Mittellinie geworfene Ball unseres Mittelmannes von der Latte gegen den Rücken des gegnerischen Keepers in die Kiste. 

Nach der Halbzeit wechselten und probierten wir viel und zogen dem Gegner in der Abwehr den Zahn und bauten die Führung weiter zum auch in der Höhe verdienten Sieg. Acht verschiedene Torschützen hatten wir in der Runde auch noch nicht. Wie gesagt, ein paar fahrige Minuten zwischendurch haben einen höheren Sieg verhindert. 

Es spielten: Marlon, Victor (3), Josia (4), Peter (1), Florian, Tobias (8), Letizia, Timo (5), Vincent (7), David (4), Linus, Noah (2)

 

gjd - Mit konzentrierter Leistung zum Heimsieg

Drucken

HB Filderstadt - JSG Urach-Grabenstetten 29:20 (14:9)

Trotz 4 (zu Beginn sogar 5) fehlender Spieler(innen) zeigete die Mannschaft von Beginn an eine gute Leistung. Jungs die nicht immer im Mittelpunkt stehen brachten sich super ein und erzielten auch Ihre Tore. Saubere, klare Pässe, hier und da mal nen guter Spielzug brachte uns ein einfaches Tor nach dem anderen. Dazu kam ein glänzend aufgelegter Mittelmann der mit seinem Speed den Gegner immer wieder Bälle klaute oder von den Mitspieler gut in Szene gesetzt wurde. 

Zu verbessern gilt es das Abwehrspiel. Hier waren wir nicht immer präsent und vielleicht der ein oder andere Torwurf. 

Insgesamt eine durchweg super Leistung, die es in den zwei ausstehenden Spielen dieses Jahr gegen TEAM ES zu bestätigen gilt.  

Es spielten: Marlon, Jaden, Josia (5), Peter, Florian W, Tobi (14), Timo (2), Luis, David (2), Linus, Noah (3) Julian (3)

 

gjd - Zu lange durchgeschnauft

Drucken

HB Filderstadt - HSG Owen/Lenningen 27:29 (14:10)

Leider hat es am Ende nicht mehr ganz gereicht den 6 Tore Rückstand aufzuholen. Wäre das Spiel noch drei Minuten gegangen hätten wir vielleicht noch einen Punkt geholt. So hat es sich gerächt, dass wir zwischen der 30. und 35. Minute zu unkonzentriert ware und den Ball zu leicht verloren haben. In dieser Zeit wurden wir leider bestraft. Auch bestraft für eine dünne Personaldecke, die wir mit D 2 Spielern auffüllen mussten die bereits 40 Minuten in den Beinen hatten. 

Nichtsdestotrotz haben wir viele schön rausgespielte Tore und ganz klar das schönste Tor des Tages gemacht und uns auch am Ende nicht aufgegebe. Wären wir vollständig gewesen hätten wir in einem Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe nicht verloren. Wir haben mit der D1 nun wieder zwei Wochen Zeit uns besser auf das nächste Spiel vorzubereiten. 

Schade, hätte heute mehr sein können

 

gJD - Hervorragender Saisonstart

Drucken

Die gemischte D-Jugend der HB Filderstadt zeigte sich in allen bisherigen vier Spielen stark. Mit 3 Siegen und einer Niederlage steht das junge Team derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und musste sich lediglich im Spiel gegen Tabellenführer JANO geschlagen geben. Hier eine Übersicht der bisherigen Spiele:

JSG Deizisau-Denkendorf - HB Filderstadt 13:34 (4:19)

HB Filderstadt - Jano Filder 4 14:30 (8:15)

SV Vaihingen 2 - HB Filderstadt 10:40 (3:21)

Bereits nach acht Sekunden gingen wir in Führung und gaben diese nicht mehr her. Schnelles Angriffsspiel, gute Verteidigung und konzentrierte Abschlüsse waren der Garant einer einwandfreien Leistung. Wir setztem den Gegner von der ersten Sekunde an zu und spielten einen schnellen Angriff nach dem anderen gut zu Ende. In der zweiten Halbzeit kamen ein paar Unkonzentriertheiten - vor allem hinten - hinzu, die aber ob der Führung verschmerzbar waren. 

HB Filderstadt - RW Neckar (17:15) (8:7)

Es war wie erwartet ein einges Spiel zweier Mannschaften, die bisher gut in die Saison gestartet waren. Der Gast sogar ein bisschen besser, da bis Spielbeginn 6:0 Punkte auf dem Konto waren. Wir waren von der ersten Sekunde an wach in Abwehr und Angriff und konnten den besten Spieler der Gegner gut im Zaum halten. Toll war vor allem immer wieder das gegenseitige Aushelfen, die Balleroberung und das schnelle Spiel nach vorne. Einzig dem überragenden Kepper verdankten die Gäste, ddass wir maximal mit drei Toren in Front lagen. Nach der Halbzeit veränderte sich dann das Spiel. Zum einen hatten die Gäste ihre Trikots besorgt, die sie zuvor vergessen hatten, zum anderen wurde die Gangart etwas ruppiger. Unser Spielgestalter wurde immer wieder rüde gestoppt. Dadurch wurden wir vor allem im Spielaufbau fahrig und unsauber. Zwei Auszeiten, die Erste durch uns und die Zweite durch den Gast, führten dazu, dass wir wieder mehr Ordnung und Klarheit reinbekamen und in den letzten vier Minuten durch absolute Willenskraft das Spiel von 13:15 auf 17:15 drehten. Jetzt sind wir Zweiter und wollen uns das auch nicht mehr nehmen lassen. 

 



Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 100 Gäste online