Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

M1 Erster Auswärtssieg der Saison

Drucken

TSV Weilheilm 2 - HB Filderstadt 25:31 (10:14)

Unsere Jungs der M1 feiern gegen den TSV Weilheilm ihren ersten Auswärtssieg der Saison. Von Begin an überzeugte die stabile und aggresive Abwehr der M1,die nur 10 Tore in der ersten Halbzeit erlaubte. Unterstützt durch eine hervorragende Torwartleistung von Julian Kurz, war die Defensive das Highlight dieses Spieltags.

Auch wenn der TSV Weilheilm in der 54 Minute nochmal auf 2 Tore aufholte, war der erste Auswärtssieg in der zweiten Halbzeit nie in Gefahr. Der Angriff zeichnete sich durch eine gute Verteilung aller Schützen aus  und war somit auf allen Positionen gefährlich. Bester Schütze war Nils Lüling mit 6 Treffern.

Ab der 55 Minute stellte der TSV Weilheilm auf eine ofensive Manndeckung um und versuchte den Rückstand nochmal aufzuholen. Durch die Tore von Dennis Alber blieb dieser Versuch aber erfolglos. Die Manschaft zeigte in dem Spiel, dass man auch mit Teams im oberen Tabellendrittel mithalten kann.

Mit einem super zufriedenen Trainerteam geht es nächstes Wochenende gegen Nürtingen, wo es an die hervoragende Leistung anzuschließen gilt.

 

M2 - Spannung bis zum Schluss

Drucken

HB Filderstadt 2 - TSV Neckartenzlingen 2   25:22 (9:10)

Mit dem Ausfall von gleich 3 Stammkräften waren die Vorzeichen für einen weitern Sieg der HB Filderstadt vor heimische Kulisse nicht ganz so rosig. Doch wiedermal zeigten sich die Filderbuben als eingeschworenes Team und boten von Beginn an den wurfgewalltigen Neckartenzlingern die Stirn.In einem ausgeglichenen Spiel konnte sich keine der beiden Mannschaften über den Spielverlauf richtig absetzen.

Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel, ehe sich die Filderbuben einen 2 Tore Vorsprung erarbeiten konnten ( 5:3 in 14. Minute ). Der 2 Tore Vorsprung zwang den Auswärtstrainer zur Auszeit. Diese zeigte sukzessive Wirkung und Neckartenzligen konnte sich einen 2 Tore Vorsprung erarbeiten ( 6:8 in der 22. Minute ). Diese Phase war auch die schlechteste der Filderbuben. Zu viele technische Fehler und Fehlwürfe auf ihren Seiten brachten die Neckartenzlinger in Front, aber die M2 Buben konnten zur Halbzeit noch zum 09:10 verkürzen.

In der Halbzeit wurden die Unzulänglichkeiten klar angesprochen die es zu verbessern gab und die Marschroute war klar. Man wollte die eigenen Fehler minimieren und Neckartenzlingen in solche zwingen. Dies gelang kurzfristig mit dem Ausgleich zum 10:10. Wieder war ein Bruch im Filderstädter Spiel und die Gäste konnten auf 3 Tore absetzen ( 10:13 in der 39. Minute ). Doch wer jetzt dachte, dass die Moral gebrochen war, sah sich eines besseren belehrt. Binnen 3 Minuten wurde wieder zum 14:14 ausgeglichen. Nun wogte das Spiel bis zur 55. Minute hin und her und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Die Filderbuben legten nun immer vor und Neckartenzligen konnte immer wieder ausgleichen. Auf Grund einer guten Torwart- und Abwehrleistung konnten sich die Filderbuben zur 58 Minute die 23:22 Führung erarbeiten und Trainer Peter Stein nahm seine Auszeit um sein Team auf die letzten 2 Minuten einzustimmen, was bravourös gelang. Neckartenzlingen stellte die Abwehr auf offene Manndeckung um. Diese Lücken wurden gekonnt genutzt; Alex Herlan im Tor konnte noch einen 7m vereiteln und somit konnte ein 25:22 Heimsieg bejubelt werden.

"Das heute war nichts für schwache Nerven. Aber das Team hat heute wieder gezeigt welch tolle Moral und Siegeswillen Sie diese Saison auszeichnet und hat unter dem Strich verdient gewonnen" so der Kommentar von der Bank. 

 

M 3 - ohne Chance gegen ähnliche Truppe.

Drucken

HB Filderstadt 3 - HSG Ostfildern 3, 18:35 (12:18)

In einem lehrreichen Spiel konnten die jungen Filderstädter der besser eingespielten Truppe aus Ostfildern keine Paroli bieten. Mit gutem Ehrgeiz konnten immer wieder gute Aktionen gezeigt werden. Die fehlende Spielpraxis konnte immer wieder an den vielen Fehlern abgelesen werden. Nächste Woche können wir zeigen, ob wir dazugelernt haben und dann hoffentlich ein besseres Spiel zeigen.

Tor: Janis und Lukas, Feld: Benni (3), Christoph, Marco, Yannick, Tony (1), Micha (3), Felix (4), Lenny (1), Beat (4), Nico (2).

 

M1 Starke Abwehr sichert Heimsieg

Drucken

HB Filderstadt -  VfL Kirchheim 2 32:24 (18:13)

Nach einem verschlafenen Start der Filderstädter konnten die Gäste aus Kirchheim bis zur 20 Minute die Führung zum 10:11 für sich behaupten. Von Daniel Aberle angeführt, der nach einem Achillessehnenriss aus der letzten Saison wieder zurück kam, konnte die Defensive wieder zu alter Stärke zurück finden und erlaubte nur noch 2 Treffer in der Ersten Halbzeit. Durch die Tore von Dennis Alber (7) konnte Filderstadt mit 18:13 in die Halbzeit gehen. In der zweiten Halbzeit blieb dann die Führung und am Ende der Sieg in sicherer Hand unserer Jungs. Angeführt in der zweiten Halbzeit von Marco Archilla mit 5 Treffern war der zweite Heimsieg der Saison hoch verdient.

Das Trainerteam ist mit der Leistung der Abwehr, sowie der deutlichen Verbesserung zum letzten Spiel hochzufrieden und freut sich auf das nächste Matchup gegen Weilheim.

 

M 3 - Pokalfight endet erst in der Verlängerung

Drucken

HB Filderstadt 3 - TSV Denkendorf 3, 34:37 (13:16)

Tolle Moral der HBF Männer gg. den ungeschlagenen Tabellenführer, der zudem eine Liga höher spielt. Die Gäste waren das routiniertere Team und stellten unsere Abwehr immer wieder vor Probleme. Doch so richtig absetzen konnten sich die Gäste nicht. An eine 3-Tore Führung kamen die M 3 Männer immer wieder ran. Leider gab es gleich zu Beginn der 2. Hälfte einen Bruch, da Denkendorf 3 Tore in Folge erzielte und nun ihren Vorsprung auf 6 Tore ausbauen konnte. Immr wieder war es der bullige und riesige Kreisläufer, der die "Lufthoheit" behielt und die hohen Anspiele nicht verteidigt werden konnten. Aber die Moral war ungebrochen. In der 48. Minute erzielten die M 3 Männer den Ausgleich und gingen anschließend sogar in Führung. Jetzt wogte das Spiel hin und her. Einer Führung der Gäste konnten die Hausherren immer wieder ein Unentschiedn dagegen setzen. 30 Sekunden vor Schluss war es dann ein 7-Meter-Tor der M 3, das die Verlängerung bedeutete. Leider waren die Gäste zum Beginn der Verlängerung wieder pfiffiger und die HBF Abwehr nicht präsent, so dass nach 7 Minuten Denkendorf mit fünf Toren führte. Doch ein Aufgeben gab es bei den jungen HBF´lern nicht, und so konnten zwar in den letzten drei Minuten noch vier Tore erzielt werden, allerdings kamen die Gäste auch noch zu zweien.

Unter´m Strich bleibt ein riesen Spiel der jungen HBF Truppe, gegen ein reiferes und eingespieltes Team, das in die Verlängerung gezwungen wurde. Schade dass der HBF Spieler fehlten. Wer weiß, wie es dann ausgegangen wäre.

 

mJB - starkes Spiel, aber leider ohne Punkte

Drucken

TSV Neckartenzlingen - mJB 36:28 (17:15)

In einem, von beiden Seiten, offen geführten Spiel, konnten wir den Spieler mit der Nr. 7 nicht halten und haben alleine von ihm 14 Tore bekommen. Die Abwehr konnte in der Anfangsphase leider nichts bewirken. Durch den Ausfall von Tobi, und die daraus resultierenden Umstellungen, waren wir nicht eingespielt, was durch diverse Probleme sichtbar wurde. Unser Tim Luca im Tor hielt doch einige Bälle, die wir leider im Angriff oft wieder verloren haben. Doch die Moral war nicht zu brechen, so dass wir am Ende dann doch den Rückstand von 11 Toren wieder auf 8 reduzieren konnten. Stark war, dass Tim Luca nach einem üblen Kopftreffer weitermachen konnte und erst zur 2. Halbzeit mit Timo tauschte. Ebenso Luis, der gefühlt 20 mal eingelaufen ist, um ganz am Ende das Zuspiel zu seinem verdienten Tor zu bekommen. Das sofortige Klammern des Gegners, sogar bevor wir den Ball hatten, machte uns Probleme. Mit 28 Toren sind wir da aber besser zurecht gekommen, als in der Abwehr. Zuschauer und Trainer waren sehr zufrieden mit der Leistung und freuen sich auf das nächste Spiel.

Es spielten: Timo, Jonas (9/1), Julian (2), Leif (1), Florian, Tino (9), Josia (4), Tim Luca (1), Luis (1)

 


Seite 3 von 8

Nächste Termine

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 51 Gäste online