Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

M1 - Erfolgreicher aber unangenehmer Jahresabschluss

Drucken

HSG Ermstal 2 - HB Filderstadt 25:30 (10:13)

Zu ungewohnter Zeit, an einem Sonntagabend um 18:00, spielten unsere Jungs der M1 gegen die HSG Ermstal 2. In einer torarmen Anfangsphase ließ sich schon erkennen, dass die HSG Ermstal ein unangenehmer Gegner werden würde, die mit viel Tempo auf unsere meist stabile Abwehr stießen. Die körperliche Überlegenheit unserer Jungs half zwar den Gegner im Positionsangriff im Griff zu behalten, doch führte das hohe Tempo der Gastgeber zu insgesamt sieben 7.Metern, mehreren Verletzten und einigen Zeitstrafen, wenn die Abwehr mal zu spät war. Dennoch hatte unsere Mannschaft das Spiel von Anfang an gut im Griff und gab die Führung von der ersten bis zur letzten Minute nicht mehr her. Bester Schütze auf unserer Seite war Hendrik Lüling, der mit 6 Treffern sowohl von Außen, Halb und Mitte ein hervorragendes Spiel ablieferte.

 

Letztes Spiel im diesem Jahr mit positivem Abschluss

Drucken

Für die F1 stand gegen die 2. Damenmannschaft vom HSG Ermstal das letzte Spiel in diesem Jahr an. 

Ab der 1. Minute war es ein direktes Ausgleichsspiel beider Mannschaften. Erst ab der 21. Spielminute konnte die F1 sehr deutlich mit 8 Toren davonziehen. Die Halbzeit nutzten die Damen, um nochmal alle Kraft zu sammeln, da wiedermal nur mit einem kleineren Kader angereist werden konnte. Die Mädels aus Ermstal ergriffen allerdings ebenfalls nochmals die Chance und holten auf, sodass die F1 in der 51. Minute nur noch mit 3 Tore Unterschied in Führung lagen. Die Mädels der F1 ließen sich allerdings dies nicht mehr nehmen und so konnten sie an diesem Sonntag die 2 Punkte in Ermstal mit nach Hause nehmen.

Es spielten: Jasmin Zizelmann (3), Larissa Wörn (1), Celina Müller-Heitrich (4), Laura Veit (4), Melanie Günther (4), Vanessa Abadin Antunez, Julika Althof (4), Jana Eisele (3), Simone Gleixner

 

M1 - Wichtiger Sieg im Aufstiegsrennen

Drucken

HB Filderstadt - HC Wernau 31:28 (17:15)


Mit viel Motivation aus dem letzten Derbysieg gegen EK Bernhausen gingen unsere Jungs von der M1 in das direkte Duell um Platz zwei gegen die Gäste aus Wernau. Von Anfang an versuchten die Gäste über ein schnelles Umschaltspiel einfache Tore zu erzielen, was aber von unserer Abwehr fast immer gut unterbunden wurde und die Wernauer somit in den Positionsangriff zwang, der ihnen mit zunehmender Spielzeit immer schwerer viel. Nach einer anfänglichen Führung der Gäste konnten unsere Jungs die Führung in der 17. Minute wieder zurückholen. In der zweiten konnte diese Führung kurzeitig sogar auf 6 Tore ausgebaut werden. Durch ein paar vergebene Chancen und technische Fehler konnten die Gäste in der 54 Minute zwar nochmal auf einen Treffer anschließen, aber am Ende blieben unsere Jungs cool und brachten den verdienten Sieg nach Hause. Bester Schütze auf unserer Seite war Hendrik Lüling mit 7 Treffern, doch überragender Mann an diesem Abend war Julian Kurz, der im Tor zwei 7 Meter parierte und unzählige freie Würfe abwehrte.

 

M2 Sporttaschen vorbereitet, Köpfe aber nicht

Drucken

HB Filderstadt - TSV Wolfschlugen  13:32 (7:18)

Unsere Männer haben es leider erneut nicht geschafft das Spiel zu gewinnen, wobei es dieses Mal keine knappe Kiste war wie im vergangenen Spiel.

Mit Ausnahme von dem 1. Tor durch Fabio Campitelli, lag die Mannschaft das gesamte Spiel im Rückstand, welcher sich immer mehr und mehr durch das gesamte Spiel ausbreitete. Anfangs hat man sich noch versucht gegenseitig aufzubauen, wobei dies leider im Laufe des Spiels stark nachgelassen hat und man dadurch nicht mehr als Mannschaft agierte. In der Halbzeit stand es somit 7:18 für den Gegner.

Als man in der Kabine teilweise eine mehr als deutliche Ansage der Verantwortlichen zu hören bekam, ging es mit besten Wissen und Gewissen in die 2. Halbzeit. Die Spieler der HB Filderstadt 2 versuchten in der Abwehr defensiver zu stehen und im Angriff mehr auf Lücken zu gehen, wobei dies zum Großteil erfolglos blieb.

Dies hat den weiteren Ausbau zur deutlichen Führung für den TSV Wolfschlugen 3 vereinfacht. Die Spieler der HB Filderstadt 2 haben die Wünsche der Verantwortlichen nicht wie gewünscht umgesetzt, weshalb die Differenz am Schluss mehr als deutlich zu sehen war. Endstand 13:32.

Schneider (TW), Aslaner (4), Edinger (3), Laun (2), Hoffmann (1), Wackermann (1), Schmidt (1), Campitelli (1), Bosch, Schröder, Willmann, Späth, Roswag, Enger. 

 

Erster Heimsieg in der neuen Halle

Drucken

Spannende Partie der F1 am Heimspieltag

HB Filderstadt – TEAM Esslingen 2 29:28 (14:13)

Am Samstag Nachmittag hatte die F1 ihr erstes Heimspiel. Empfangen haben sie die zweite Mannschaft aus Esslingen. Die Frauen starteten motiviert in die Partie und hielten sie von Anfang an spannend. Sie starteten mit einer Führung, welche von den Gegnern immer wieder aufgeholt wurde. In der 10. Spielminute lag die F1 mit einem Tor zurück (5:6). Diese Rücklage konnte allerdings schnell wieder eingeholt werden, so dass es in der 12. Spielminute 7:6 stand. Trotz mehrerer Versuche gelang es allerdings keiner Mannschaft einen deutlichen Vorsprung zu erzielen. Zum Ende der ersten Halbzeit stand es schließlich 14:13.

In der zweiten Hälfte machten die Frauen das Spiel noch einmal besonders spannend. Die Gegner konnten sich einen Vorsprung von drei Toren aufbauen, so dass es in der 39. Spielminute 17:20 stand. Die F1 ließ sich aber nicht unterkriegen und haben durch ein gutes Zusammenspiel im Angriff sowie in der Abwehr innerhalb von vier Minuten fünf Tore machen können und keins kassiert. Somit stand es in der 43. Spielminute 22:20. Diesen Vorsprung wollten die Frauen nicht mehr hergeben und bauten ihn zwischenzeitlich noch auf 27:24 aus. Zum Schluss wurde es noch einmal spannend, aber durch den guten Kampfgeist der Mannschaft und eine super Torwartleistung haben die Mädels ihren ersten Heimsieg der Saison geholt und gewannen die Partie mit 29:28.

Es spielten: Hohmann, Brechelmacher – Zizelmann (7), Wörn (2), Müller-Heitrich (2), Veit (2), Günther (8), Hihn-Schüller (2), Althof (2), Eisele (4), Braun, Rieger

 

F2 – Beste Saisonleistung trotz Niederlage

Drucken

HB Filderstadt 2 – HC Wernau 2 16:27 (7:13)

Für die zweite Damenmannschaft der HB Filderstadt hieß es nach den zuletzt doch sehr deutlichen Niederlagen, den Blick nach vorne zu richten und vor allem im Angriff das im Training Gelernte umzusetzen. Der Start missglückte jedoch gehörig, das Tor schien mal wieder vernagelt, die Abschlüsse waren zu unvorbereitet und nicht platziert genug. So stand es nach 9 Minuten bereits 6:0 für den Gegner. Kurz darauf konnte jedoch auch die F2 den Ball das erste Mal im gegnerischen Kasten unterbringen, was die Mannschaft ein Stück weit wachrüttelte und dafür sorgte, dass das Selbstvertrauen in die eigene Leistung zurückkehrte. Von hier an verlief die Partie bis zur Halbzeit ausgeglichen, sodass es mit einem Stand von 7:13 in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff startete die Mannschaft der HBF mit einem starken 2:0-Lauf und damit zu einer kleinen Aufholjagd. Zwischenzeitlich konnte man sich sogar bis auf 3 Tore herankämpfen. Allerdings bot sich ab Minute 45 wieder ein bekanntes Bild, denn in der letzten Viertelstunde konnten nur noch 2 Tore erzielt werden. So endete das Spiel mit einem verdienten Sieg für die Mädels aus Wernau mit 16:27. Trotzdem kann die F2 stolz sein auf die gezeigte Leistung, die es am kommenden letzten Saisonspiel des Jahres gegen TEAM Esslingen 3 zu wiederholen und zu steigern gilt.  

Unser herzlicher Dank gilt einem tollem Publikum, das von der Tribüne aus grandios unterstützt hat.

 


Seite 5 von 23

125 Jahre TSV

125 Jahre
TSV 1899 Bernhausen e.V.
Logo 125 Jahre TSV 1899 Bernhausen e.V.
Details zum Jubiläum und der lila Woche auf der
Homepage des
TSV 1899 Bernhausen e.V.
(externe Seite)

Nächste Termine

Keine Termine

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 38 Gäste online