Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

mJB - lange Zeit auf Augenhöhe

Drucken

TSV Dettingen / Erms 2 - HBF, 32:28 (15:12)

Im ersten Spiel der Rückrunde gleich eine fast nicht zu lösende Aufgabe. Dettingen war die bislang einzigste Mannschaft, die den verlustpunktfreien Tabellenführer mit acht Toren Unterschied besiegt hatte. Somit war klar, dass wir von der ersten Sekunde an voll konzentriert und fokussiert in den Aktionen zu Werke gehen mussten. Und das war der Fall. Bis zur 7. Spielminute führten wir zweimal. Bis zur 20. Minute konnten wir dreimal ein Unentschieden erzielen. Allerdings vergaben wir auch genügend glasklare Tormöglichkeiten. Leider konnten wir 30 Sekunden vor der Halbzeitpause einen 7 Meter nicht unterbringen und mussten im direkten Gegenzug einen Treffer hinnehmen. Doch die Filderjungs waren andiesem Tag hoch motiviert, gaben nicht auf und konnten den Drei-Tore-Vorsprung in der 20. Minute ausgleichen.Selbst bis zur 34. Minute hatten die Hausherren nur zwei Tore Vorsprung. Doch dann schlichen sich, zwar auch wechselbedingt, wieder individuelle Fehler ein, die auch dem hohen konditionellen Aufwand in der Abwehr geschuldet waren, aber damit bekam der Gegner Aufwind und zog mit einem 5:0 Lauf auf sieben Tore Vorsprung davon. Die fällige Auszeit sollte die Jungswieder zurück in die Spur bringen, um sich nicht abschießen zu lassen. In den letzten 10 Minuten hauten die "Grünen" tatsächlich nochmal alles raus und verkürzten auf vier Tore. In den letzten Minuten gab es noch eine hundertprozentige Torchance und zwei Tempogegenstöße, die leider nicht mit Torerfolg gekrönt waren.

Es war ein spannendes Spiel, mit einer HBF Mannschaft, die über weite Strecken ein gutes Spiel abgeliefert hat und die glasklaren Chancen leider nicht nutzen konnten. Allerdings muss auch die Leistung des Dettinger Keepers gewürdigt werden, der ein phantastisches Spiel ablieferte und unsere Großchancen reihenweise zu nichte machte.

Es spielten: Christian (Tor), Benni (2), Elias (5), Marco, Finn (5), Christoph (7), Aurelien, Lars (2), Beat (7/1), Jonas

 

mJB - zu viele Fehler für ein besseres Ergebnis

Drucken

HBF - JSG Deizisau-Denkendorf 2, 28:22 (17:10)

Oder anders ausgedrückt, die zweite Halbzeit gewonnen. Gegen die spielstarken Hausherren wollten wir uns eigentlich gut aus der Affäre ziehen, mussten wir doch das Hinspiel in eigener Halle noch deutlicher abgeben. Wir gingen auch mit 0:1 in Führung, doch die JSG legte daraufhin fulminant los, und ging gleich mal mit einem 5:0 Lauf in Führung. Zwar konnten wir immer wieder einen Gegentreffer landen, aber Zugriff auf´s Spiel bekamen wir nicht. Viel zu viele individuelle Fehler in der Abwehr luden die Hausherren zum unbedrängten Werfen ein. Die Handballköpfe der HB Jungs waren nicht auf Empfang. In der zweiten Halbzeit kamen wir zwar nochmal bis auf  vier Tore heran, aber dann wieder diese Fehlerquote, die zu einfachen Gegentoren führten.

Unterm Strich deshalb auch verdient verloren, auch weil der Gegner besser war. Trotzdem müssen die HB Jungs die Fehler unbedingt abstellen, sonst wird´s schwierig mit Punkten.

Es spielten: Christian (Tor), Benni (3), Robin (3), Elias (3), Marco (1), Finn, Christoph (3), Aurelien, Lara, Beat (9/4), Jonas

 

M1 Siegt nach langer Pause

Drucken

Ebersbach Bünzwangen 3 – HB Filderstadt          24:30 (10:15)

Nach sechs wöchiger Spielpause starteten die Männer der HB als Favorit beim Tabellenschlusslicht vor rekordverdächtiger Minuskulisse gut ins Spiel und führten nach zehn Minuten mit 2:6.

Durch gute Leistungen im defensiven Verbund und ordentlicher Chancenverwertung konnte die Führung weiter ausgebaut werden, kurz vor der Pause war die Mannschaft vom Fleinsbach bereits mit 7:14 in Front. Diese deutliche Führung wurde genutzt um die gut besetzte Filderstädter Bank ins Spiel zu bringen. Folglich kam es aufgrund vieler Wechsel und der sicheren Führung zu Nachlässigkeiten die von der Heimmannschaft genutzt werden konnte um den Rückstand auf 5 Tore zu verkürzen. Ein ähnliches Bild zeigte sich in Halbzeit zwei, die Defensivabteilung zeitweise zu durchlässig und dürftig vorbereitete Abschlüsse verhinderten, dass der Tabellenführer seiner Rolle gerecht werden konnte und den Sack frühzeitig zu machen konnte. Im Gegenteil, zehn Minuten vor Schluss war das abgeschlagene Heimteam auf zwei Treffer dran (23:25 52`) und stellte die HB vor Schwierigkeiten. Nach einer Auszeit, der Wiederbesinnung zu eigener Stärke und einem 5:1 Lauf konnte ein auf den ersten Blick deutlicher 30:24 Sieg eingefahren werden.

Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, nach einer langen Pause 60 Minuten geführt ohne vollständig zu überzeugen und eine Partie die Luft nach oben lässt.

Kommenden Samstag, 14.12. um 19:00 Uhr gastiert die Mannschaft des HC Wernau zum letzten Spiel in diesem Kalenderjahr in der Sielminger Sporthalle. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung von der Tribüne um möglichst auch diese Punkte einzufahren.

 

mJB - gelungene Revanche gg. den Tabellennachbarn

Drucken

HBF - SKV Unterensingen 32:29 (14:13)

Starke Anfangsphase mit schneller Führung über sechs Tore. Kampfgeist und Einstellung stimmten. Selbst die Auszeit der Gäste nach sieben Minuten brachte uns nicht aus dem Rhytmus. Bis zur 15. Minute hielten wir die Gäste auf sechs Tore Distanz. Doch dann der nicht zu erwartende Bruch im Spiel. Mit einem 0:5 Lauf kamen die Gäste bis auf einen Treffer heran und die Führung stand auf der Kippe. Zu Beginn der zweiten Hälfte glichen die Gäste das erste mal aus und fortan wogte das Spiel mit wechselnder Führung hin und her. Es war an Dramatik nicht zu überbieten. Die Hausherren liesen zwar nicht locker, doch waren zu viele Fehler im Spiel. Leider kam auch noch Wurfpech dazu, so dass kein Vorsprung mehr erzielt werden konnte. In der 43. Minute führte Unterensingen erstmals mit zwei Toren, die wir durch Kampfgeist innerhalb einer Minute wieder ausgleichen konnten. Das Spiel stand auf Messer´s Schneide und vier Minuten vor dem Ende fingen sich die Gäste eine 2-Minuten-Strafre ein. Den fälligen 7-Meter konnten wir verwandeln und nach der folgenden Auszeit durch den Gästetrainer nochmal mit einem Tor nachlegen. Drei Minuten vor Schluss hatten wir alles in der Hand, behielten die Nerven und liesen nach einem Gegentreffer noch den entscheidenden letzten Treffer folgen.

Unter´m Strich, aufgrund der starken Anfangsphase, ein verdienter Sieg. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie kämpfen, und in kritischen Phasen Tore erzielen kann, wenn sie die nötige Ruhe behält.

Es spielten: Christian (Tor), Benni (3), Robin (4), Elias (2), Marco, Finn (7/1), Christoph (8), Aurelien, Lars (1), Beat (7/2), Jonas

 

gjd - Mit konzentrierter Leistung zum Heimsieg

Drucken

HB Filderstadt - JSG Urach-Grabenstetten 29:20 (14:9)

Trotz 4 (zu Beginn sogar 5) fehlender Spieler(innen) zeigete die Mannschaft von Beginn an eine gute Leistung. Jungs die nicht immer im Mittelpunkt stehen brachten sich super ein und erzielten auch Ihre Tore. Saubere, klare Pässe, hier und da mal nen guter Spielzug brachte uns ein einfaches Tor nach dem anderen. Dazu kam ein glänzend aufgelegter Mittelmann der mit seinem Speed den Gegner immer wieder Bälle klaute oder von den Mitspieler gut in Szene gesetzt wurde. 

Zu verbessern gilt es das Abwehrspiel. Hier waren wir nicht immer präsent und vielleicht der ein oder andere Torwurf. 

Insgesamt eine durchweg super Leistung, die es in den zwei ausstehenden Spielen dieses Jahr gegen TEAM ES zu bestätigen gilt.  

Es spielten: Marlon, Jaden, Josia (5), Peter, Florian W, Tobi (14), Timo (2), Luis, David (2), Linus, Noah (3) Julian (3)

 

gjD 2 - Erfolgsserie leider gerissen

Drucken

HB Filderderstadt - SG Untere Fils 3 8:16 (5:6)

Leider setzte es nach zuletzt drei siegreichen Spielen in Folge eine Niederlage gegen einen Gegner der bei vollerer Besetzung ein Sieg mögich gewesen wäre. 

Bis zur Halbzeit ebenbürtig reichte es am Ende nicht für den nächsten Sieg, da der Gegner die Schwachstellen in der Rückzugsbewegung gut ausnutzte und unsere, in der ersten Halbzeit gute, Mittelachse immer mehr aus dem Spiel nahm. Leider fehlten da der ein oder andere der die beiden mal entlasten konnte. Und leider spielten wir einige unnötige Fehlpässe in guten Situationen. Auch hatte der Gegner einen für diese Staffel überdurchscnittlichen Torspieler in Ihren Reihen der einige gute Situationen entschärfte. 

Es spielten

Franka,  Jaden (2), Marieke, Peter (3), Florian W (1), Liily B, Luis (2), Lilly W, Linus, Monique, Alisa, Damien

 


Seite 4 von 5

Nächste Termine

Keine Termine

Follow us on...

Facebook
Instagram

Who's Online

Wir haben 67 Gäste online