Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Vfl Kirchheim 2 - mJC, 28:38, (12:27)

Drucken

Rückrundenauftakt gegen den Tabellenletzten. Und das war die Möglichkeit einiges auszuprobieren; Torhü-ter im Feld spielen lassen, den Nachzüglern mehr Spielpraxis geben und die beiden Jungs aus der D-Jugend schnuppern zu lassen. Das ging natürlich zu Lasten der Abwehr, was an der Anzahl der Gegentore klar zu erkennen ist und der Festigung der Abläufe. Trotzdem waren wir hoch überlegen und schränkten unsere Aktivitäten erst in den letzten 17 Minuten der 2. Hälfte ein, um den Gegner nicht blos zu stellen. Das war dann folgerichtig auch die stärkste Phase der Kirchheimer in der sie 11 Tore erzielten, während wir nur auf 4 kamen.

Im nächsten Spiel gegen Vaihingen müssen alle wieder an ihre Leistungsgrenzen gehen und in der Abwehr fokussiert sein, um im Heimspiel weitere 2 Punkte zu erzielen.

Es spielten: Felix M. (Tor/3), Tim (6), Nico (7), Manu (1), David (1), Fabi (11), Alex, Felix G. (9/1/Tor), Lars, Enes, Elias

 

mJC - TSV Dettingen / Erms, 30:15 (15:6)

Drucken

Auch im letzten Spiel der Vorrunde lies die Mannschaft nichts anbrennen und vereschaffte sich zu einem weiteren Verfolger etwas Distanz. Immerhin stand der letztjährige D-Jugend Meister der BK in der Halle. Und die Gäste waren 50 Minuten lang hochmotiviert, gaben in keiner Sekunde des Spiels nach, kämpften um jeden Ball und verlangten uns in jeder Phase 100 % ab. Unsere Mannschaft musste noch einmal an ihre Leistungs-grenze gehen. Die Einstellung und der Wille zur Abwehrleistung waren tadellos und brachten so die Gäste in Schwierigkeiten. Immerhin gelangen ihnen nur 6 Tore im 1. Durchgang. Die 2. Hälfte begann zwar gleich wieder mit einem Tor für uns, aber anschließend waren wir etwas zu nachlässig und kassierten 3 Gegentore in Folge. Das war allerdings wieder der Weckruf und die Jungs zeigten ihren Siegeswillen. Mit einem 7:0 Lauf in 6 Minuten war beim Stand von 23:9 eine Vorentscheidung gefallen. Die letzten 15 Minuten blieben zwar intensiv, aber jedes Gegentor motivierte unsere Jungs immer wieder auf´s Neue, so dass auch das Ergebnis in dieser Höhe völlig in Ordnung geht.

Riesen Kompliment an die Mannschaft, die eine tolle Entwicklung genommen hat und in den letzten drei Spielen den Grundstein für die Siege in der Abwehr gelegt hat. Somit stehen wir weiterhin souverän an der Tabellenspitze. 7 Spiele, 7 Siege, 218:113 Tore, eine beachtliche Zwischenbilanz. Unser nächster Verfolger hat allerdings nur 2 Punkte Rückstand und wir müssen in der Rückrunde wieder an die Leistung anknüpfen, um nach wie vor ganz oben bleiben zu können.

Jetzt gehen wir erst einmal in die verdiente Weihnachtspause und wünschen auf diesem Wege allen, die uns unterstützt haben, eine geruhsame Weihnachtszeit und einen guten Start in´s neue Jahr.

Es spielten:

Fabi (Tor/2), Tim (1), Nico (2), Beat (3), Jakob (2), Dave (1), Felix M. (8), Felix G. (10), Lars (1), Enes. Elias

 

wJA - belohnt

Drucken

TSV Wolfschlungen 2 - HBF (wJA) 21 : 25 (9 : 14)

Endlich ein weiterer Sieg in der Saison - Sonntag-Morgen hat Gold im Mund -zumindest an diesem Wochenende für unsere wJA Mädels in Wolfschlugen. Zunächst starteten unsere Mädels verhalten und aufgrund fehlender Zuordnung in der Abwehr lag man bereits nach 7 Minuten mit 5 : 2 zurück. Danach hieß es "Hallo Wach" und bereits 5 Minunten später waren die Mannschaften auf Augenhöhe und wahrte den Gleichstand bis zur 25 Minute. Nach einer Auszeit seitens der HBF ging dann Punkt 12:00 Uhr die Post ab und unsere Mädels netzen innerhalb von 5 Minuten 5-mal erfolgreich ein ohne einen Gegentreffer zu kassieren. Damit ging man mit einer in dieser Höhe etwas überraschenden 9 : 14 Pausenführung in die Kabine. In der 2. Halbzeit spielten die Mädels weiterhin sehr konzentriet und konnten die Führung auf bis zu 7 Tore ausbauen (13 : 20). Danach war die Luft raus und die HBF-Mädels übten sich sehr gut in der Spielverwaltung, so dass es letztlich zu einem ungefährdeten 21 : 25 Erfolg reichte.
Die positive Stimmung nimmt die Mannschaft nun in die Weihnachtspause mit und ist hoffentlich Antrieb auf eine gute Rückrunde gepaart mit dem Willen jeder einzelnen Spielerin, sich selbst mit dem eigenen Torerfolg zu belohnen.

Tore erzielten: Isabel, Paula, Nathalie, Thao, Nina, Maren, Vanessa
Zudem spielten: Ronja (Tor), Isabell, Marie

 

JSG Deizisau-Denkendorf 2 - mJC, 13:26 (5:14)

Drucken

Mit einer TOP Abwehrleistung legten wir den Grundstein zum Sieg. Es war der absolute Wille, den Gegner in der Tabelle auf Distanz zu halten. Eine gute Viertelstunde dauerte es bis die Jungs zeigten, wer hier als Sieger vom Platz gehen will. Beim Stand von 5:7 setzte es einen 7:0 Lauf zum Halbzeitstand. Und so wollten wir in der 2.Halbzeit weiter machen. Ein schnelles Gegentor brachte die Jungs sofort wieder in den Angriffsmodus und sie starteten einen 4:0 Lauf zum 6:17, ehe uns in der 30. Minute eine ganz komische 2 Minuten Strafe erwischte. Immerhin erhielt kein Spieler aus Filderstadt, während des ganzen Spiels, eine Verwarnung !!!!

Doch das trübte die Motivation in keinem Falle. Wir erzielten in Unterzahl 2 Treffer und mussten nur einen hinnehmen. Wieder in Gleichzahl erhielten wir zwar 2 Gegenreffer, aber die Jungs mussten sich erst wieder ordnen und starteten anschließend eine fulminante Schlussoffensive. Beim Stand von 11:19 setzte es einen weiteren 7:0 Lauf. Damit war die Partie durch.

Es war eine beeindruckende Leistung mit einem absoluten Siegeswillen. !!!!!!!!!!!!!! Und dass, obwohl wir kurzfristig krankheitsbedingt einen Ausfall hinnehmen mussten. Dafür kam unser Lars zu seinem ersten C-Jugend Tor, Glückwunsch.

Im letzten Spiel der Vorrunde könnte sich die Mannschaft mit einem weiteren Sieg zu Weihnachten selbst bescheren. Wenn sie noch einmal mit dieser Energieleistung auftritt, ist das nicht unmöglich.

Es spielten:

Fabi (Tor), Nico (3), Beat (3), Jakob (4), Dave (3), Felix M. (3), Alex, Felix G. (9), Lars (1), Enes

 

 

wJA - Nur zu Beginn vorne

Drucken

HBF - MSG Kirchheim/Unterensingen (wJA) 13 : 15 (7 : 9)

Am Sa. hatten unsere Mädels die ersten 15 Minunten einen hoffnungsvollen Auftakt und lagen bis zum 4 : 4 immer wieder in Führung. Mit fehlender Konzentration verbunden mit technischen Fehlern brachte sich die Mannschaft selbst um den Verdienst und ging mit einem 2 Tore Rückstand in die Pause. Dieser vermeintlich recht einfach aufzuholender Rückstand kristallisierte sich in der 2. Halbzeit als uneinholbare Bürde auf, so dass die Mannschaft erneut den Platz mit einer Niederlage verlassen musste. Der Mannschaft fehlte am Sa. in grossen Teilen der unbedingte Wille ein Tor erzielen zu wollen. Lieber wurde der Ball an eine Mitspielerin weitergespielt anstatt selbst die Verantwortung zu übernehmen und mit dem nötigen Selbstvertrauen und Durchsetzungvermögen eine Torchance zu kreieren.
Die Abwehr war gut, aber der Angriff muss sich definitiv steigern. Am kommenden So. habt ihr wieder eine Chance.

Tore erzielten: Nathalie, Thao, Isabel, Vanessa
Zudem spielten: Ronja (Tor), Paula, Isabell, Maren, Katja, Marie, Nina

 

SG Hegensberg-Liebersbronn 2 - mJC, 15:38 (8:15)

Drucken

Nach dem Spaziergang von letzter Woche hatte die Mannschaft es diesmal schwer, sich auf die robust spielenden Gastgeber einzustellen, und so war es 15 Minuten lang eine zähe Angelegenheit. Doch dann bekamen wir das Spiel besser in Griff und konnten bis zur Halbzeit einen Vorsprung erzielen. Doch es war klar, dass wir in der 2. Hälfte noch konzentrierter spielen mussten - und die Mannschaft tat es. Den 4:0 Lauf vor der Pause,  legte die Mannschaft gleich nach Wiederanpfiff noch einmal auf und somit hatten wir uns auf 8:19 erst mal etwas abgesetzt. Da waren gerade mal 2 Minuten in der 2. Halbzeit gespielt. Und die Mannschaft arbeitete weiter, holte immer wieder Bälle in der Abwehr die zu Gegenstößen führten und meistens erfolglreich abgeschlossen wurden.

Trotz der komfortablen Führung konnten wir uns nicht ausruhen, denn He.-Lie. blieb dauerhaft gefährlich. Ab der 40. Minute legte die Mannschaft ihre kleine Schwächephase ab und startete einen 8:0 Lauf, den He.-Lie. erst danach mit einem Tor stoppen konnte. Der letzte Treffer des Spiels gehörte dann wieder uns.

Unterm Strich eine gute Leistung. Die Mannschaft hat über den Kampf in´s Spiel gefunden und gezeigt, dass sie technisch weiter ist, als der Gastgeber.

Es spielten: Fabi (Tor), Tim (5), Nico (4), Beat (7), Jakob (4), Dave (3), Felix M. (5), Alex, Felix G. (10), Lars

 


Seite 1 von 2

Nächste Termine

Jetzt Fan werden...

Who's Online

Wir haben 24 Gäste online