Handball Filderstadt

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

SG Lenningen 2 : HB Filderstadt 14:19

Drucken

HB Damen wieder auf der Erfolgsspur

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge, musste ein Sieg her, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren.

Gegen den Tabellenletzten sah man die Chance, den Abwärtstrend zu beenden. Da allerdings in dieser Liga jeder gegen jeden gewinnen kann, sah man sich gewarnt. Zumal das Hinspiel zu einem Nervenspiel wurde und man das Spiel erst in den letzten 10 Minuten gewann.

So sah es anfangs beim Rückspiel nicht aus. Schnell führten die HB Damen mit 0:4. Leider kam die SG Lenningen nun besser ins Spiel und glich zum 4:4 aus. Zur Halbzeit führte die HB mit 7:9. Auch heute war allen klar, dass man bis zum Schluss hoch Konzentriert bleiben musste, um die so wichtigen zwei Punkte mitzunehmen. In der zweiten Halbzeit gab man die Führung nicht wieder her und baute diese bis zum Schluss auf fünf Tore aus.

Somit sprang man in der Tabelle wieder auf den 7.Platz.

Am 17.Februar treffen die HB Damen dann auf den TV Nellingen 4 mit der man noch eine Rechnung offen hat. Mit einem Gewinn dieser Partie ist sogar das obere Tabellendrittel wieder greifbar nah.

 

Jahreshauptversammlung 2018

Drucken

Wir wünschen ALLEN ein Frohes Neues Jahr und vor allem viel Spaß beim Sport!

 

Einladung Jahreshauptversammlung 21.02.2018 um 19:00 Uhr in der Sportgaststätte Bernhausen

a) Bericht des Vorstandes

b) Kassenbericht

c) Entlastung des Vorstandes

d) Neuwahlen

e) Anträge

Anträge zur Tagesordnung bitte ich bis spätestens 14.02.2017 schriftlich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. einzureichen.

 

TSV Neckartenzlingen - mJB, 33:26 (14:10)

Drucken

Zum Rückrundenstart, noch in den Ferien, waren wir beim Tabellendritten zu Gast, der mit einer vollen Bank antreten konnte, während die HB Jungs zu siebt starten mussten. Das schlug sich auch gleich mal negativ auf´s Spiel nieder, denn die Köpfe waren überhaupt nicht auf Handball eingestell und somit lagen wir nach sieben Minuten 6:1 zurück. Offensichtlich beflügelt durch zwei Nachzügler konnten wir uns durch einen 4:0 Lauf nach 13 Minuten auf 6:5 heranarbeiten. Leider nahmen die Hausherren jetzt eine Auszeit und setzten sich in der Folge wieder auf vier Tore ab. Wir kamen zwar noch einmal auf 10:8 heran, mussten aber trotzdem mit vier Toren Abstand in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte hielt uns Neckartenzlingen zunächst mit vier bis fünf Toren auf Distanz, was auch eine Folge unserer passiven Abwehr war. Immer wieder gab es Würfe aus der 2. Reihe, die zum Torerfolg führten und den Abstand auf sieben Tore erhöhten. Nach 45 Minuten kamen wir zwar bis auf vier Tore heran, mussten dann aber eine 2-Minuten-Strafe hinnehmen, die in der Folge mit drei Gegentoren bestraft wurde. Das war´s dann auch mit Aufholen. Um wenigstens einen Punkt mitzunehmen, hätten wir auch mal einen vollen Kader gebraucht und von Anfang an die volle Konzentration auf das Spiel. Leider hat sich jetzt auch noch unser Jakob im Skiurlaub verletzt, und fällt mit einem angebrochenen Handgelenk länger aus. Heißt unterm Strich, wir brauchen jeden Einzelnen, voll motiviert und auf´s Spiel fokussiert, damit wir auch wieder Punkte holen.

Es spielten:

Jan M. (11), Nico (6/1), Beat, Felix M. (4), Jan S., Fabi (Tor), Felix G. (4/2), Micha, Tony (1)

 

M1 TSV Grabenstetten 3 – HBF 38:32 (16:14)

Drucken

M1 TSV Grabenstetten 3 – HBF 38:32 (16:14)

Nach den zuletzt siegreichen Begegnungen und Spielausfall gegen die HSG LE stand zum Jahresende das Auswärtsspiel in Grabenstetten auf dem Programm.

Die Gastgeber von der Schwäbischen Alb , mit drei Siegen in Serie in die Saison gestartet, konnten zuletzt nicht mehr an die gezeigte Leistung anknüpfen und mussten sechs Punkte in Serie abgeben. Auf Seiten der HBF konnte man mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein, einzig der oben erwähnte Spielausfall und die damit verbundene spielfreie Zeit passten nicht ins Bild. Das Spiel in Grabenstetten war somit für beide Teams richtungsweisend.

Nach ausgeglichenem Beginn konnten die Gastgeber nach 15 gespielten Minuten mit 10:7 in Führung gehen. Die vergleichsweise hohe Anzahl an Gegentoren zeigte, dass in der Defensive der HBF wenig zusammenpasste. Die in den vergangenen Spielen prägenden Eckpfeiler einer stabilen, aggressiven und kompakten Abwehr konnten zu keinem Zeitpunkt auf die Platte gebracht werden. Insbesondere der gegnerische Rückraum konnte oftmals durch die löchrige Abwehr marschieren und aus der Nahdistanz erfolgreich abschließen.

Verschiedene taktische Umstellung zeigten begrenzten Erfolg, zwar konnte man in der zweiten Halbzeit mehrfach auf ein Tor verkürzen, schaffte es in diesem Phasen jedoch nicht das Spiel zu drehen und selbst in Führung zu gehen. Betrachtet man die gesamte Partie und die selbst erbrachte Leistung geht der Sieg für den Gastgeber aus Grabenstetten in Ordnung.

Das Spiel hat gezeigt, dass die tabellarische Situation eine Momentaufnahme ist und ohne den notwendigen Wille und Einsatz keine Punkte ergattert werden können. Die  nun folgende spielfreie sollte genutzt werden um das geschehene abzuarbeiten um dann mit vollem Eifer in die zweite Saisonhälfte zu starten.

 

mJB - TuS Stuttgart 21:22 (9:11)

Drucken

Krasse Fehlentscheidung in der letzten Spielminute bringt uns um den verdienten Punktgewinn. Gleich zwei Regelverstöße in einer Aktion übersieht der Schiri. Dabei hat die Mannschaft gegen den Tabellenzweiten eine aufopferungsvolle Partie gezeigt und konnte wenigstens die 2. Hälfte für sich entscheiden. Ein schwacher Trost, der Punkt wäre wichtiger gewesen. Leider haben wir es in der 1. Hälfte versäumt, unsere klare Aktionen zu nutzen, um mit einem Unentschieden in die Halbezeit zu gehen. So liefen wir bis zur 32. Minute weiter einem Rückstand hinterher, ehe wir zum 13:13 ausgleichen konnten. Allerdings machte uns das wieder sorgloser und die spielstarken Gäste konnten sich mit einem 4:0 Lauf etwas absetzen. Durch die Einbindung  ihres Torhüters in´s Spielgeschehen hatte die TuS die zahlenmäßige Überzahl, mit der wir nicht klar kamen. Trotzdem kämpfte die Mannschaft weiter, verkürzte zweimal auf 2 Tore und musste beim Stand von 19:21, durch die Fehlentschei- dung, den 3-Tore-Rückstand hinnehmen. Das wir die  beiden letzten Tore erzielten, spricht für die Moral der Mannschaft.

Es spielten:

Fabi (Tor/1), Felix G. (6/3), Beat, Jakob, David (2), Felix M. (3), Jan, Nico (2), Micha (5), Tony (2),

Das war´s für dieses Jahr. Mit zwei tollen, leider aber verlorenen Spielen, gegen den Tabellenersten- und zweiten gehen wir in eine kurze Weihnachtspause, denn bereits am 7.1.2018 steht das nächste Spiel gegen den Tabellendritten Neckartenzlingen an. Wir wünschen allen unseren Unterstützern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in´s Jahr 2018.

 

 

 

 

 

F1 HB Filderstadt : TSV Dettingen/E. 10:27

Drucken

Keine Chance auf zwei Punkte

 

Die Damen der HB Filderstadt hatten sich vor dem Spiel vorgenommen, den Tabellenersten aus Dettingen zu ärgern und wenn möglich Punkte auf der Habenseite zu erkämpfen.

Anfangs sah es aus, dass an diesem Abend alles möglich ist. Bis zur 15.Minute konnte sich keine Mannschaft absetzten und es stand 2:4 für die Gäste. Im Angriff tat man sich schwer einfache Tore zu erzielen und wenn man mal die Chance auf eines hatte, wurde dies konsequent vom Schiedsrichter abgepfiffen. Somit ging man mit einem 4:9 in die Pause.

Nach der Pause klappte dann fast nichts mehr und man verlor viele Bälle durch technische Fehler. Als nach 40 Minuten beim Stand von 5:13 Trainer Sascha Kolb für drei harmlose Wörter sofort die Disqualifikation bekam, brach das Spiel der HB Damen komplett ein.

Angesichts der vielen technischen Fehlern und man nie einen Zugriff aufs Spielgeschehen bekam, geht diese Niederlage auch völlig verdient in Ordnung.

Jetzt geht der Blick voll und ganz auf das nächste richtungsweisende Auswärtsspiel nächste Woche gegen die HSG Deizisau/Denkendorf 3.

 

 

 

 

 

 


Seite 1 von 8

Jetzt Fan werden...

Who's Online

Wir haben 55 Gäste online